1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Zweifelhafte Entscheidungen gegen 08/29 in Sterkrade

Lokalsport : Zweifelhafte Entscheidungen gegen 08/29 in Sterkrade

Fußball-Bezirksligist kassiert unglückliche 1:2-Schlappe.

Nach der 0:3-Niederlage bei den Sportfreunden in Königshardt wollte Fußball-Bezirksligist SV 08/29 Friedrichsfeld bei der Spvgg. Sterkrade 06/07 Wiedergutmachung betreiben. Dies gelang 08/29 bei 1:2 (0:0) in Sterkrade jedoch auch nicht.

Beide Mannschaften lieferten sich in der ersten Hälfte eine Begegnung auf Augenhöhe, wobei die Friedrichsfelder die klareren Chancen hatten. In der 15. Spielminute schien Thomas Giesen die verdiente Führung erzielt zu haben, doch Schiedsrichter Tolga Eroglu entschied auf Abseits. Finn Müller gelang dann nach der Pause trotzdem die Führung für die Gäste (49.).

Doch Sterkrade kam zurück und erzielte durch Nils Martin den Ausgleich. Danach machten die "Vereinigten" zu wenig und kassierten durch Klaus-Peter Müller (82.) das Gegentor, welches Friedrichsfeld die sechste Saisonniederlage einbrachte.

"Wir haben heute sicher selbst auch einige Fehler gemacht. Trotzdem bin ich von der Leistung des Schiedsrichtergespanns mehr als enttäuscht. Aus meiner Sicht wurde uns ein klares Tor und eine Riesenmöglichkeit durch Abseits-Fehlentscheidungen aberkannt. Außerdem haben wir einen Handelfmeter nicht bekommen", meinte 08/29 Trainer Dirk Lotz.

Am nächsten Sonntag kann das die Mannschaft im Heimspiel gegen Blau-Weiß Dingden besser machen. Anstoß ist im November bereits um 14.30 Uhr.

SV 08/29: Grune; Kausch, Jansen, Mühleweg, Vukancic, Giesen, Özdemir, Temin (70. de Groodt), Wohlgemuth, Weigl, Müller.

(tut)