Zwei Siege zum Auftakt für Faustballer des TV Voerde

Faustball : Guter Auftakt für den TV Voerde

Nach dem Rückzug aus der Bundesliga startet der TVV nun in der Verbandsliga. Zum Saisonstart gab es zwei Siege.

Neustart in der Verbandsliga: Nach dem Rückzug aus der Bundesliga sind die Faustballer des TV Voerde mit einem neuen Team in der unteren Klasse erstmals aufs Feld gegangen. Ohne Philip Hofmann und Kevin Schmalbach haben sich einige weitere ehemalige Bundesliga-Spieler zusammengetan mit dem Ziel, neu anzugreifen. Gegen den Leichlinger TV III setzte sich der TVV mit 3:2 (11:5, 9:11, 11:6, 8:11, 11:5) durch. Ein 3:0 (15:13, 11:8, 11:6)-Sieg sprang gegen den Leichlinger TV II heraus.

Die junge Landesliga-Mannschaft des TVV bezog zum Auftakt zwei Niederlagen. Ohne den erkrankten Felix Marquardt verlor das Team gegen die Spvgg Rheurdt-Schaephuysen II mit 1:2 (13:11, 3:11, 9:11) und gegen den TSV Weeze mit 0:2 (5:11, 9:11). Die Mixed-Mannschaft erspielte sich zum Auftakt mit zwei Siegen und einem Unentschieden den zweiten Platz. Gegen den Leichlinger TV gewann der TVV ebenso 2:0 (11:5, 14:12) wie gegen den TuS Oberbruch (11:8, 12:10). Gegen Sparta Bilk musste sich das Team mit einem 1:1 (9:11, 11:9) begnügen.

Am Sonntag startet die dritte Mannschaft des TVV in die Bezirksliga-Saison, in der erstmals die Nationalteams aus Belgien und den Niederlanden mitspielen. Die Voerder treffen am zweiten Spieltag am 19. Mai zu Hause auf die beiden Gegner aus den Nachbarländern.

(RP)
Mehr von RP ONLINE