Zwei klare Erfolge für Tischtennis-Verbandsligist TV Voerde

Tischtennis : Damen des TV Voerde behalten die weiße Weste

Der Verbandsligist verbucht zum Rückrundenauftakt zwei 8:2-Erfolge. In der Landesliga der Herren glänzt der TV Voerde mit einem 9:2-Heimsieg gegen den VfL Rhede. Der TV Bruckhausen unterliegt 5:9 beim TTV Rees-Groin II.

Mit zwei 8:2-Siegen am Wochenende feierten die Damen des TV Voerde in der Verbandsliga einen gelungenen Auftakt in die zweite Serie. Auch die Herren des TVV glänzten beim 9:2 im Landesliga-Spiel gegen den starken VfL Rhede. In der Herren-Bezirksliga ist die SGP Oberlohberg nach dem 5:9 gegen TTV Hamborn 2010 auf einen direkten Abstiegsplatz abgerutscht.

Damen-Verbandsliga: Nach der langen Pause war der TV Voerde gleich wieder voll da. Zunächst gab es am Samstag ein 8:2 bei der DJK Rhenania Kleve, bei dem Luckmann/Herrmann im Doppel sowie Jutta König (2), Marion Schmidt (2), Heike Luckmann (2) und Iris Herrmann in den Einzeln punkteten. „Das Spiel am Sonntag gegen Post SV Kamp-Lintfort hatten wir uns schon etwas schwieriger vorgestellt“, sagte Marion Schmidt, die beim erneuten 8:2 zusammen mit Jutta König neben Luckmann/Herrmann diesmal ihr Doppel gewann. Heike Luckmann (2), Iris Herrmann (2), König und Schmidt triumphierten zudem in den Einzeln.

Herren-Landesliga: Mehr als zufrieden war Spieler Jan Robin Rybienski nach dem 9:2 des TV Voerde gegen den VfL Rhede. „Wir haben den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt“, sagte Rybienski, der sein Einzel und das Doppel zusammen mit dem zweimal im Einzel erfolgreichen Spitzenspieler Jens Baumgartner gewonnen hatte. Bergmann/Lohmann, Thomas Hasenwinkel, Alexander Bergmann, Carsten Gerau und Aron Lohmann steuerten die restlichen Zähler bei.

Ohne den beruflich verhinderten Markus Heuckeroth musste der TV Bruckhausen beim TTV Rees-Groin II mit 5:9 die Segel streichen. „Das war zwar etwas unglücklich“, so Spieler Michael Kucharski, „doch wir werden es im Abstiegskampf weiter versuchen.“ Mit 0:5 lag der TVB hinten, ging dann mit 5:4 in Front, um anschließend zwei Spiele hauchdünn im fünften Satz zu verlieren. Kucharski, Christopher Buschbeck, Bernd Zak, Frank Schupp und Tobias Zak hielten mit ihren Siegen dagegen.

Damen-Bezirksliga: Nur zu einem 7:7 reichte es für den TV Voerde II beim TuS Rheinberg. Brandt/Tekolf, Marion Brandt (2), Marlies Schwinem (2), Sandra Tekolf und Kerstin Hauer gewannen für den TVV.

Herren-Bezirksliga: „Jetzt haben wir schon drei Punkte, die wir in der Hinserie geholt haben, verloren“, sagte Dominik Steinke von der SGP Oberlohberg nach dem 5:9 gegen TTV Hamborn 2010. Damit liegen die „Dörfler“ wieder auf einem Abstiegsplatz. Das 0:3 nach den Doppeln konnten Oliver Tiedmann, Till Merl, Sascha Loz, Steinke und Karim Heni mit ihren Einzelsiegen nicht mehr aufholen.

Herren-Bezirksklasse: Da der Tabellenzweite MTV Rheinwacht II mit Ralf Merk und Christian Bönig, die trotzdem je ein Einzel gewannen, zwei angeschlagene Akteure in seinen Reihen hatte, reichte es bei Meiderich 06/95 II nur zu einem 8:8. Bönig/Joschko, Gerd Joschko (2), Klaus Hassel (2) und Niklas Hülskamp sicherten die übrigen Zähler. „Das Hinspiel hatten wir noch verloren, dieses Mal waren wir gut drauf“, sagte Torsten Schmidt nach dem 9:1 des TV Voerde II gegen Eintracht Duisburg. Schmidt/Meyer, Tekolf/Achten, van Beeck/Strahl, Schmidt (2), Marco Achten, Sven Meyer, Christian van Beeck und Norbert Strahl hielten sich schadlos.

Für das Schlusslicht STV Hünxe reichte es beim 3:9 bei TTC Homberg II wenigstens zu Ehrenpunkten durch Paschen/Wefelnberg, Norbert Link und Mario Rentsch.

Mehr von RP ONLINE