Tennis: Willibald Evers ist neuer Vorsitzender in Spellen

Tennis: Willibald Evers ist neuer Vorsitzender in Spellen

Nach achtjähriger ehrenamtlicher Tätigkeit als Vorsitzender des Tennis Club Blau-Weiß Spellen ist Ernst Heißen als Vorsitzender bei der Jahreshauptversammlung verabschiedet worden.

In seinem Abschlussbericht betonte er jedoch noch einmal, dass trotz rückläufiger Mitgliederzahlen der Verein immer noch mit 380 Mitgliedern der größte Tennisclub in Voerde sei. Nachfolger wird der bisherige Stellvertreter, Willibald Evers.

In seiner Rede würdigte der ehemalige Vorsitzende den Aufstieg der Damen-Mannschaft in der Winterrunde in die 2. Verbandsliga. Sportler des Jahres wurde allerdings Günter Sobotta, der sich als Technischer Leiter immer für den Verein eingesetzt und dadurch verdient gemacht hat. Den Einstieg in den Tennissport fand Sobotta in den 80er Jahren.

Da neben Heißen auch die bisherige Stellvertreterin Karin Schmidt, die Technikleiter Sobotta und Hans Zirkler, Schriftführerin Ursula Wagner, Veranstaltungsleiterin Maria Wilczek und die bisherigen Platzwarte Willi Scholten und Jürgen Hesse verabschiedet wurden, gibt es einige Neue im Vorstand.

Die Wahlen führten zu folgender Besetzung der Posten: Willibald Evers (Vorsitzender), Annegret Heißen und Markus Nohlen (Stellvertreter), Brigitte Schmitz (Schatzmeisterin), Jürgen Perlbach und Günter Simbeck (Stellvertreter), Christiane Otto-Böhm (Schriftführerin), Annegret Heißen (Stellvertreterin), Klaus Ufermann (Sportwart), Hans-Harald Schmitz (Stellvertreter), Peter Koslowsky (Jugendwart), Ines Susen und Marcel Teichert (Stellvertreter), Robert Kasselmann (Technischer Leiter), Werner Sydorenko und Andreas Kotowski (Stellvertreter), Marlene Koslowsky-Hermo (Veranstaltungsleiterin), Angela Zöllner und Ute Simbeck (Stellvertreter), Dirk Levc (Pressewart Erwachsene) und Anke Hülser (Pressewartin Jugend).

(RP)