Westdeutscher Vizetitel für Overländer-Zwillinge

Beachvolleyball : Westdeutscher Vizetitel für die Overländer-Zwillinge

Die Voerderinnen werden bei der Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften in Timmendorf erneut Zweite.

Lena und Sarah Overländer haben ihren Vizetitel aus dem vergangenen Jahr verteidigt. Im Endspiel um die Westdeutsche Meisterschaft unterlagen die beiden Beachvolleyballerinnen in Jülich dem Duo Christine Aulenbrock und Sandra Ferger vom VfL Oythe. Es war die einzige Niederlage im gesamten Turnierverlauf für die Voerderinnen.

Die Overländer-Zwillinge glänzten im Finale mit tollen Ballwechseln und großem Kampfgeist, konnten aber nicht den nötigen Druck aufbauen, um die Gegnerinnen in Bedrängnis zu bringen. Zuvor waren die Schwestern mit einer weißen Weste durch das Turnier gekommen. In der Gruppenphase erspielten sie sich durch einen 2:0-Sieg über Sarah Man und Ruth Scheuvens vom TSV Bayer 04 Leverkusen den Gruppensieg und qualifizierten sich damit direkt für das Viertelfinale.

Dort trafen sie auf Kerstin Freudenhammer und Katja Sallie von der DSHS SnowTrex Köln und machten mit einem erneuten 2:0-Sieg den Einzug ins Halbfinale perfekt. In der Vorschlussrunde wartete mit Ruth Kolokotronis und Karolin Reich (DSHS Snowtrex Köln) ein ambitionierter Gegner. Doch wie in den Duellen zuvor hatten die Voerderinnen glatt mit 2:0 das bessere Ende für sich.

Am Freitag startet für Lena und Sarah Overländer das letzte Beachturnier für diese Saison. Als krönenden Abschluss dürfen die Zwillinge zum ersten Mal in ihrer Laufbahn an den Deutschen Meisterschaften in Timmendorf an der Ostsee teilnehmen.

(RP)