Lokalsport: Walsumer Etappe rund um den Franz-Lenze-Platz

Lokalsport : Walsumer Etappe rund um den Franz-Lenze-Platz

Schon über 300 Meldungen liegen inzwischen für die Walsumer Etappe der Vivawest-Ruhrpott-Tour, die am Sonntag nun schon zum dritten Mal auf die Straße gehen wird, vor. Vorgesehene Straßenbauarbeiten am Franz-Lenze-Platz in Walsum sind der Grund für den frühen Termin, so dass die Duisburger Etappe nun die erste ist - gefolgt vom Rennen in Gelsenkirchen am 30. Mai, ehe es am 22. Juli in Recklinghausen um den Gesamtsieg geht. Einer der Topfavoriten ist Dennis Klemme, der die Ruhrpott-Tour im vergangenen Jahr gewonnen hat. Er gehörte auch im vergangenen Jahr zu dem Quintett, das sich auf den 70 Runden rund um den Franz-Lenze-Platz mit dem späteren Sieger Nils Büttner, Janek Herning, Hannes Baumgarten und Thomas Koep vom Hauptfeld absetzte und dieses überrundete.

Ebenfalls am Start ist Lucas Liß. Der schnelle Sprinter war bereits Weltmeister und ist amtierender Deutscher Meister. Ein weiterer Favorit ist der Militär-Vizeweltmeister Alexander Weifenbach - sowie Christian Grassmann, seines Zeichens Deutschlands aktuell bester Sechs-Tage-Fahrer.

Das Hauptrennen beginnt am Sonntag zwar erst um 16.15 Uhr, doch schon ab 10 Uhr geht es los - und zwar erst per pedes. Von 10 bis 12 Uhr veranstaltet der TV Aldenrade zwei Nachwuchsläufe und einen Jedermannlauf über fünf Runden (also 5,5 Kilometer). Um 13 Uhr geht es auf Rädern weiter: Den Startschuss gibt ein Amateur-C-Klasse-Rennen über 60 Runden, ehe es mit dem Hobbyrennen um die Offene Stadtmeisterschaft von Duisburg über 37 Runden weitergeht. Ein weiteres Highlight folgt um 15.45 Uhr: Dann werden 20 Kinder aus zwei Walsumer Kindergärten auf Lauflernrädchen über 200 Meter den Sieger ermitteln.

(the)
Mehr von RP ONLINE