1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Volleyball: STV hat die Meisterschaft wohl verspielt

Lokalsport : Volleyball: STV hat die Meisterschaft wohl verspielt

Das abgesagte Spiel gegen die DJK Rheinkraft Neuss II in der Volleyball-Verbandsliga der Damen wurde mit 3:0 für den STV Hünxe gewertet. Der Verband sah den Absagegrund der Neusser, die Atteste eingereicht hatten, offenbar nicht als ausreichend an. In dieser Woche wurde zwar gespielt, beim DT Ronsdorf ging der STV Hünxe aber leer aus. Die Wuppertaler erwischten Hünxe auf dem falschen Fuß und setzten sich mit 3:0 (25:15 25:23 25:22) durch. Damit hat der STV die monatelange Tabellenführung endgültig aus der Hand gegeben. Durch die Niederlage haben die Hünxerinnen einen Spieltag vor Saisonende auch den Aufstieg nicht mehr in der eigenen Hand. Gewinnt der nun punktgleiche Konkurrent BW Dingden II glatt gegen Neuss, bleibt dem STV nur Platz zwei.

STV Hünxe: Weyck, Dyballa, Lang, Beck, Zischkale, Olstowski, Hüttermann, Hasel, Haas, Gruhn, Medved, Wefelnberg.

Grund zur Freude gab es für den STV Hünxe II in der Bezirksliga. Die Partie gegen den MTV Rheinwacht Dinslaken gewann das Team mit 3:0 (25:14; 25:17; 25:18). Nur im dritten Satz schafften es die Dinslakenerinnen, mit einer Aufschlagserie eine Führung vorzulegen, ehe die Gäste den Sack doch noch zumachten. Hünxe bleibt damit Vierter, der MTV Vorletzter. Ebenfalls wenig Mühe hatte der STV Hünxe III in der Kreisliga-Begegnung beim Schlusslicht TuS Baerl III. Die Hünxer Drittvertretung setzte sich mit 3:0 (25:14; 25:15; 25:18) durch.

(RP)