1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Volleyball: Sieg und Niederlage für TV Voerde

Volleyball : Frauen-Team des TV Voerde fährt einen wichtigen Punkt ein

Zwar verliert der Volleyball-Landesligist mit 2:3 gegen den TuS Baerl, klettert aber auf den sechsten Platz. Das Männer-Team des TVV bezwingt den TB Osterfeld mit 3:1.

Das Frauen-Team des TV Voerde musste in der Landesliga eine knappe Niederlage einstecken. Gegen den TuS Baerl verpasste der TVV beim 2:3 (25:13, 28:26, 16:25, 22:25, 11:15) zwar einen Überraschungssieg, der erkämpfte Tabellenpunkt sorgte aber dafür, dass die Voerderinnen wieder an ihrem Konkurrenten MTV Hamborn vorbeiziehen konnten. Der direkte Abstieg ist damit ausgeschlossen. Für das Team von Trainer Klaus Menner geht es jetzt um Platz sechs, der den direkten Klassenerhalt bedeuten würde und auf dem die Voerderinnen derzeit stehen, oder den Relegationsrang sieben.

Gegen Baerl erwischte der TVV einen Start nach Maß und spielte im ersten Satz wie aus einem Guss. Nach dem zweiten Satzgewinn kamen die Gäste etwas aus dem Tritt. Baerl profitierte davon und sicherte sich im Tie-Break den Sieg. „Der direkte Klassenerhalt ist möglich, denn mit dem Punktgewinn haben wir Hamborn unter Druck gesetzt“, sagte Menner.

Die Männer-Mannschaft des TV Voerde kommt in der Volleyball-Landesliga immer besser in Schwung. Der 3:1 (25:19, 25:17, 18:25, 25:22)-Erfolg gegen den TB Osterfeld war bereits der vierte Sieg in Folge. Lediglich im dritten Satz hatten die bis dahin auf Platz zwei stehenden Osterfelder die Nase vorne. Immer wieder verstrickten sich die Voerder in Diskussionen mit dem Schiedsgericht und brachten sich damit selbst aus dem Konzept. Ansonsten aber trat der Gastgeber sehr konzentriert und druckvoll auf.

Durch den Sieg gegen den TBO haben sich die Voerder als Tabellenfünfter weiter von den Abstiegsrängen distanziert. Zum sicheren Klassenerhalt fehlt der Mannschaft nur noch ein Punkt.

(RP)