1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Volleyball: Landesliga-Damen des TV Voerde verpassen Erfolg gegen FS Duisburg

Volleyball : Voerder Volleyballerinnen verpassen Erfolg nur knapp

Für das Landesliga-Frauenteam des TVV war gegen die Freien Schwimmer Duisburg mehr als nur ein Punkt drin. Die Herren verlieren deutlich gegen Osterfeld.

(RP) Gegen die Freien Schwimmer Duisburg (FSD) mussten sich die Landesliga-Volleyballerinnen des TV Voerde nach harten Kampf mit einem Punkt zufrieden geben. Beim 2:3 (16:25, 25:18, 25:27, 25:16, 12:15) war für das Team von Trainer Klaus Menner gegen die in der Tabelle besser platzierten und hochgewachsenen Spielerinnen aus Duisburg sogar mehr drin. Die Chance, die Partie mit 3:1 für sich zu entscheiden, war da, belohnen konnte sich der TVV aber nicht.

Duisburg machte gleich zu Beginn viel Druck mit den Angaben, dadurch hatte Voerde schnell das Nachsehen. Im zweiten Satz verschaffte Julia Kalwak ihrer Mannschaft dank einer kleinen Angabenserie ein erstes Polster. Auch die Feldabwehr war wachsamer. Anfang des dritten Satzes war Voerde dann von der Rolle und brachte keinen vernünftigen Pass zustande, so dass Zuspielerin Nadine Römer alle Hände voll zu tun hatte, ihre Angreiferinnen in Szene zu setzen. Nach einem 0:6 fand das Menner-Team zurück in den Satz, glich zum 17:17 und später auch zum 24:24 aus. Der Kampfgeist wurde jedoch nicht belohnt, die FSD schnappten sich auch diesen Durchgang.

Im vierten Satz lief es für die nun angestachelten Voerderinnen deutlich besser. Nadine Römer und Sophie Menn punkteten mit ihren Aufschlägen und Anna Gramstedt war immer wieder über die Außenposition erfolgreich. Das Resultat war ein deutlicher Satzgewinn und damit das Erreichen des Tiebreaks. Bis zum Seitenwechsel war auch der Entscheidungssatz ausgeglichen. Beide Teams punkteten über die verschiedenen Angriffspositionen. Trainer Menner versuchte noch mit zwei Auszeiten und einem Wechsel den Satzverlust abzuwenden, aber das Voerder Spiel wurde zum Ende zu unpräzise.

Die ersatzgeschwächten Landesliga-Herren des TV Voerde standen beim 0:3 (18:25 15:25 18:25) gegen den TB Osterfeld derweil auf verlorenem Posten. Nur bis zum 16:16 im ersten Satz hielt der TVV mit, danach machten die Gäste in schnellen 60 Minuten alles klar.