Volleyball: Klarer 3:0-Erfolg für TV Voerde I gegen TV Voerde II

Volleyball : TV Voerde I setzt sich im vereinsinternen Duell durch

Der Landesligist schlägt die eigene zweite Mannschaft mit 3:0. In der Damen-Bezirksklasse verliert der TVV II mit 0:3.

Das erste Spiel in der neuen Saison der Volleyball-Landesliga, das aufgrund eines Staus bei der Anreise der Schiedsrichter mit 20 Minuten Verspätung angepfiffen wurde, war für den TV Voerde ein vereinsinternes Duell. Die erste Mannschaft spielte gegen die zweite – mit dem besseren Ende für die Erstvertretung, die sich mit 3:0 (25:16, 25:21, 25:21) durchsetzte.

Deutlich war es von Anfang an. Der TV Voerde I begann mit einem kraftvollen Aufschlag und kam gut ins Spiel. Die zweite Mannschaft hatte damit Probleme. Entsprechend schnell zog der TVV I davon und gewann den ersten Durchgang.

Im zweiten Spielabschnitt ging es da ausgeglichener zu – aber auch nur bis zum Zwischenstand von 11:11. Dann begann die starke Aufschlagserie von Marcus Brandes, der seiner Mannschaft einen Fünf-Punkte-Vorsprung bescherte. Den Abstand konnte der TVV II zwar noch verkürzen, aber nicht mehr entscheidend. So musste die zweite Mannschaft auch den zweiten Satz abgeben, diesmal mit 21:25. Ähnliches Bild im Abschlusssatz: Wieder ging es knapp zu, ehe zwei Aufschlagserien auch diesen Durchgang entschieden (25:21).

In der Damen-Bezirksklasse musste sich der TV Voerde II zum Saisonauftakt mit 0:3 (4:25, 13:25, 12:25) gegen den Weseler TV geschlagen geben. Gleich zu Beginn des Spiels haderten die Voerderinnen mit dem neuen Läufersystem und gaben den ersten Satz deutlich ab. Besser lief es danach. Das System wurde mehr und mehr vertrauter. Doch die Weselerinnen waren stärker und gewannen auch den zweiten und dritten Durchgang jeweils souverän.

(chwo)