Lokalsport: Voerder Voltigierer gewinnen erstmals mit Querido

Lokalsport : Voerder Voltigierer gewinnen erstmals mit Querido

Zum Voltigierturnier des Reitervereins Voerde reisten Sportler aus Kalkar, Hamminkeln und Wesel sowie des Voltigierzentrums Ratingen an. Der erste Wettkampf bestand aus einem Pflichtwettbewerb im Galopp, an dem die beiden Voerder A-Gruppen teilnahmen.

Hier siegte der RV Voerde I vor RV Voerde II und VZ Ratingen. Das Team von Christina Neuhaus und Meryem Olcay freute sich besonders, da es der erste Start bei einem Turnier mit Querido war. Der achtjährige Oldenburger war nervös, beruhigte sich aber in der Prüfung.

Im Wettbewerb der Schrittgruppen nahmen ebenfalls zwei Voerder Gruppen mit Cairon teil, die das seltene Ergebnis schafften, genau die gleiche Endnote zu erhalten. Sie platzierten sich in den zwei Abteilungen jeweils auf Platz drei. Als Sieger gingen der VVS Kalkar 9 auf Mr. Balou in der ersten Abteilung und VRG In den Auen 5 in der zweiten Abteilung hervor.

Den Abschluss des Tages bestritten die Doppelvoltigierer auf dem Holzpferd mit kreativen Kostümen und einfallsreichen Küren. Hier siegte in der ersten Abteilung das Voerder Paar Max & Esra alias "Der Hutmacher & Alice im Wunderland" vor "Mission Impossible" mit Annika & Greta, ebenfalls aus Voerde. In der zweiten Abteilung belegten die vorderen Plätze zwei Teams aus Kalkar. Den nächsten Tag bestritten rheinische und westfälische Gruppen sowie Einzelvoltigierer in den Leistungsklassen A-M. Am Vormittag setzte sich die A-Gruppe des VVS Kalkar V auf Climax mit der Wertnote 5,807 durch. Spannend wurde es am Nachmittag. Hier begeisterten sechs M-Gruppen mit sehenswerten Küren, bei denen bis zu drei Voltigierer turnen. Erneut siegte der VVS Kalkar II auf Beau vor dem VRV Hirschhof I mit ihrer Stute Florentina. Auch die Einzelvoltigierer der Klassen L und M zeigten in ihren einminütigen Küren ihr Können beim Umturnen des Pferdes im Galopp.

(RP)
Mehr von RP ONLINE