Lokalsport: Voerder Sportpreis für Vivien Szameitat

Lokalsport : Voerder Sportpreis für Vivien Szameitat

Die 19 Jahre alte Schützin des BSV Möllen wird für ihre Erfolge im Jahr 2016 ausgezeichnet.

Einen Tag nach ihrem 19. Geburtstag durfte sich Vivien Szameitat über ein nachträgliches Geschenk freuen. Die junge Schützin des BSV Möllen erhielt von Sponsor Jan Langenfurth einen Scheck über 500 Euro. Denn sie hat den Sportpreis der Stadt Voerde im August gewonnen.

Vivien Szameitat, die schon 2006 in der Jugend-Abteilung des BSV Möllen begann, schießt seit Jahren sehr erfolgreich in ihrer jeweiligen Altersklasse um vordere Platzierungen mit. Im vergangenen Jahr - Grundlage für die Auswahl der Jury - konnte sie bei den Juniorinnen B zahlreiche Titel erringen. In vier Disziplinen sicherte sie sich die Kreismeisterschaft, dreimal wurde sie Bezirksmeisterin. Bei den anschließenden Landesmeisterschaften stand sie ebenfalls dreimal auf dem Podium, wurde zweimal Zweite und einmal Dritte. Im Kleinkaliber-Liegendkampf qualifizierte sie sich außerdem für die Deutschen Meisterschaften. Bei den Titelkämpfen in München belegte die angehende Psychologie-Studentin, die gerade am Dinslakener Theodor-Heuss-Gymnasium ihr Abitur gebaut hat (Note 1,6), mit insgesamt 564 Ringen den 80. Rang.

Die Möllenerin ist auch Mitglied der Luftgewehr-Mannschaft ihres Vereins und hatte erheblichen Anteil daran, dass ihr Team im März den Aufstieg in die Landesoberliga schaffte. In der Einzelwertung der Landesliga wurde sie Dritte. Die Landesmeisterschaften 2017 musste Vivien Szameitat, die ihr Wissen und ihre Erfahrung auch immer gerne an die jüngeren Mitglieder der Abteilung weitergibt, aus gesundheitlichen Gründen allerdings absagen.

(RP)