1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: Voerder Fußball-Mädchen geraten nicht in Gefahr

Lokalsport : Voerder Fußball-Mädchen geraten nicht in Gefahr

Damen unterliegen erstmals nach drei Siegen in Folge.

Die Mädchen-Fußballmannschaften des TV Voerde waren nicht zu schlagen und gingen in ihren Partien jeweils als Sieger vom Platz. In einem Duell zweier ungleicher Mannschaften gewann die U17 mit 4:0 (2:0) gegen überforderte Gäste des SV Essen-Borbeck. Jule Günnemann erzielte beide Tore in der ersten Halbzeit, nach dem Seitenwechsel trafen noch Alina Braun und Aileen Hülser. Torhüterin Anna Weiß musste über die gesamte Spieldauer nicht einmal ins Geschehen eingreifen.

In einer einseitigen, aber wenig ansehnlichen Partie, schlug die U15 den Gastgeber SV Wanheim mit 3:1 (1:0). Von Beginn an war der TVV überlegen und ging folgerichtig durch Celina Nitsch in Führung. Das 1:0 zur Pause war noch schmeichelhaft für Wanheim, doch in Abschnitt zwei wurde das Ergebnis deutlicher. Sina Häusler traf erst mit einem Freistoß und dann erhöhte Denisa Hajrizi auf 3:0. Die Gastgeberinnen kamen am Ende jedoch auch noch zum Ehrentreffer.

Mit einem erneuten 3:0 (2:0)-Erfolg gegen Eintracht Duisburg konnte sich der TV Voerde, wie auch schon im Hinspiel, zufrieden geben. Melisa Esen dominierten das Geschehen und legten durch Melisa Esens Doppelpack eine komfortable Pausenführung hin. Ellen Rissel sorgte für den Endstand.

Nach drei Siegen in Folge kassierten die Damen eine 2:3 (0:2)-Niederlage bei der SG Rahm/Mündelheim. Voerde war beeindruckt von der harten Gangart des Gegners, so dass die SG innerhalb von wenigen Minuten zwei Tore erzielte, die auch die Halbzeitführung bedeuteten. Im zweiten Abschnitt präsentierte sich der TVV wie ausgewechselt und erhöhte den Druck. So verkürzte Yvonne Matten und Annika Treptow glich per Handelfmeter aus. Beide Mannschaften wollten unbedingt das Spiel für sich entscheiden und es gab Chancen in Minutentakt. Das glücklichere Ende hatte dabei die SG Rahm/Mündelheim, die einen Konter in der Schlussminute zum Endstand vollendete.

(gaa)