Lokalsport: Voerder Faustballer stecken vor der DM im Formtief

Lokalsport : Voerder Faustballer stecken vor der DM im Formtief

Zwei Niederlagen gegen Kellinghusen und Ahlhorn.

Am 13. und 14. August finden in Bredstedt die Deutschen Meisterschaften im Faustball statt, wo auch der TV Voerde antreten wird. Doch in der jetzigen Form wird der TVV wohl früh abreisen müssen. Beim 2:5 (2:5, 13:15, 13:1, 6:11, 11:13, 4:1, 11:6, 8:11) in Kellinghusen und beim 1:5 (4:11, 8:11, 6:11, 6:11, 11:6, 7:11) in Ahlhorn musste der Tabellenzweite deutliche Niederlagen einstecken und zeigte dabei wesentlich schwächere Leistungen als in den letzten Partien.

"Entgegen des erhofften Schrittes nach vorne haben wir eher ein bis zwei Schritte zurück gemacht", haderte Voerdes Trainer Sebastian Pynappel. "Am Samstag hatten wir eine lange Anreise, waren erst kurz vor Anpfiff da und haben sehr wenig Einspielzeit bekommen", hätte sich der Coach ein größeres Entgegenkommen der Kellinghusener gewünscht. "Wir haben über weite Strecken nicht gut gespielt und Kellinghusen war konsequent", stellte der Coach die Gründe für die Niederlage dar. In Ahlhorn sollte die Mannschaft dann entspannter und lockerer auftreten, was allerdings in keinster Weise gelang. "Da waren viele Ungenauigkeiten und Fehler im Spiel, phasenweise ging gar nichts zusammen", klagte Pynappel über die fehlende Abstimmung in seinem Team, das in den letzten Wochen auch verletzungsbedingt eher schlecht als recht trainieren konnte.

(pst)