1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Handball: Voerder Damen feiern zweiten Sieg

Handball : Voerder Damen feiern zweiten Sieg

Niederrhein (flok) Nach dem erfolgreichen Einstand von Neu-Trainer Markus Verwimp bei der SV 08/29 Friedrichsfeld kassierten die "Vereinigten" am zweiten Spieltag der Handball-Bezirksliga eine deftige 17:30 (10:13)-Klatsche beim TV Borken. "In der ersten Halbzeit haben wir noch gut mitgehalten. Nach dem Seitenwechsel zog Borken immer weiter davon. Zum Schluss haben wir versucht, das Ergebnis so erträglich wie möglich zu halten", erklärte Verwimp nach der Partie.

Einen klassischen Fehlstart legte der MTV Rheinwacht Dinslaken III in die neue Spielzeit hin. Auch das zweite Spiel verlor der MTV beim TSV Bocholt mit 23:27 (12:14). Dabei hielten die Gäste gegen die junge Bocholter Mannschaft gut mit, lagen fünf Minuten vor dem Ende nur mit einem Treffer zurück, doch dann schlich sich der Fehlerteufel in das Spiel des MTV ein. "Es war mehr möglich. Dennoch war es eine gute Leistung", so das Fazit von Betreuer Peter Kruse. – Tore: Palapys (7), Papewalis (6/2), Frenk (4/1), Schädlich (2), Barghausen, Kau, Tomke, Lettgen.

Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Aufstieg in die Landesliga fuhr die Reserve des TV Aldenrade ein. Vor heimischer Kulisse bezwang die Sieben von Trainer Joachim Ceranek die GSG Duisburg mit 31:28 (13:10). "Den Anfang haben wir verschlafen. Nach der Pause konnten wir uns dann etwas absetzen, ehe die GSG mit einer offenen Manndeckung noch herankommen konnte. Es hat aber gereicht", so Pressesprecher Philipp Brock. – Tore: Brock (9), Bertens (6), Goldbaum (5), Schulz (3), Heß (3), Hoffmann (2), Jeschke (2), Wellmann. Noch nicht ganz rund läuft es dagegen beim Aufsteiger TV Aldenrade III. Gegen den HSV Dümpten II reichte es zwar zu einem 25:23 (14:14)-Heimerfolg, dennoch sieht Hendrik Wefelmeier noch Handlungsbedarf. "Im Angriff läuft es noch nicht. Wir müssen uns noch ein paar Spielzüge zulegen", weiß Wefelmeier um die Schwächen seiner Mannschaft. – Tore: Sabellek (7), Werner (5), Prchalla (3), Linderoth (2), Bröcker (2), Faßbender (2), Uebing, A. Frank, Paß, Wefelmeier.

  • Fußball : Deftige Packung für die Sportfreunde
  • Handball : TVL-Frauen überrollen Borken
  • Lokalsport : Handball: UTuS-Damen 40 Minuten auf Augenhöhe

Trotz des Ausfalls von Petra Pogadl, Larissa Konholt und Daniela Pogadl gewannen die Damen des TV Voerde bei der Reserve des HC TV Rhede mit 19:15 (11:8). Nach einer schnellen 4:0-Führung verwaltete das Team von Trainer Gunnar Müller den Vorsprung locker bis zum Ende. Ein besonderes Lob heimste die 17-jährige Christin Reinke ein. "Christin hat in der Mitte die Fäden gezogen", so Müller. – Tore: Bonk (6), Leimbach (4), Wagener (3), Magerls (2), Beel (2), Lapp, Reinke.

(RP)