Handball Voerder Aufsteiger mit erneutem Erfolg

Niederrhein (chris)Auch am zweiten Spieltag der Handball-Bezirksliga setzte sich der Aufsteiger TV Voerde gegen die Reserve aus SV Schermbeck durch.

Herren: Sichtlich zufrieden zeigte sich nach dem 25:18 (8:7) Erfolg Trainer Hans Jäger. "Wir haben schnellen Handball fabriziert. Hinten sehr gut gestanden und vorne aus fast jeder Chance einen Treffer erzielt. Der Gegner ist eine Mannschaft auf Augenhöhe, daher war es wichtig hier die zwei Punkte zu holen", so Jäger hinterher. – TVV: Müller (6/3), Wrona (5), Zawistowski (4), Lesniak (3), Rhiem (2), Reinke (2), Banisz (1), Malmei (1), Ernst (1).

Die Punkte musste sich die dritte Mannschaft des MTV Rheinwacht mit der gegnerischen Mannschaft HSG Haldern/Mehrum/Isselburg teilen. Die Partie endete 20:20 (10:10). "Hätte uns das jemand im Vorfeld prophezeit, hätte ich es direkt unterschrieben. Wie das Ergebnis demonstriert, war es ein sehr ausgeglichenes Spiel", so ein zufriedener Trainer Stephan Höffner. – MTV III: Höffner (7), Jahnke (6), Palapys (3), Kau (2), Konen (1), Lettgen (1).

Im Kreis Rhein Ruhr gab der TV Aldenrade II die Punkte kampflos ab. "Wir haben kein Team zusammen bekommen", erklärte Leif Wellmann.

Damen: Letzte Woche den Sieg noch kurz vor Schluss aus den Händen gegeben, gelang diesmal dem Aufsteiger MTV II mit einem Treffer in letzter Sekunde doch noch der 28:27 (14:11) Erfolg. "Es war ein wahrer Schlagabtausch. Wir haben die Anfangsphase verschlafen, kamen dann jedoch immer besser in die Partie", so Trainer Markus Reinecker. – MTV II: Vosskamp (6), Gottwald (6), Golley (6), Bosserhoff (3), Petersen (3), Schulz (2), Hullermann (2).

Die Reserve des TV Jahn Hiesfeld empfing die "Zweite" der SV 08/29 Friedrichsfeld. In einem umkämpften Spiel sicherten sich die Gäste einen 12:10 (6:4) Erfolg. "Das Ergebnis fiel aufgrund der starken Abwehrreihen beider Mannschaften dementsprechend niedrig aus. Vor allem die gegnerische Torhüterin Maren Kruse hat uns das Leben schwer gemacht", sagte SV 08/29-Trainer Manfred Bahl hinterher. – TV Jahn II: Schauenburg (4), Wellmann (2), Baklazek (1), Platt (1), Lai (1)Schwarzenberg (1). – SV 08/29 II: Hüsken (6), Hammer (3), Gülicher (1), Stein (1), Jeschke (1)

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort