Tischtennis: Voerde wieder vor dem MTV

Tischtennis: Voerde wieder vor dem MTV

Nach der 3:9-Niederlage des MTV Rheinwacht im Derby bei GA Möllen hat der TV Voerde durch seinen Erfolg über Geldern-Veert im Kampf gegen den Abstieg aus der Tischtennis-Bezirksliga gegenüber den Dinslakenern wieder die Nase vorn. Obwohl die Voerder Damen nicht komplett waren, trotzten sie Spitzenreiter TuS Xanten ein Unentschieden ab.

Herren, Bezirksliga: Relativ leichtes Spiel hatte Glückauf Möllen im Derby gegen den MTV Rheinwacht, denn nach einer 5:0-Führung war die Partie frühzeitig entschieden.

Ergebnisse: Aulich/Hengstermann - Hinzke/Heidtmann 3:2, Bönig/Buschbeck - Genzmer/Böttcher 3:2, Durczak/Baumgartner - Grunwald/Gossner 3:1, Aulich - Hinzke 3:0, Hengstermann - Genzmer 3:0, Bönig - Grunwald 2:3, Baumgartner - Gossner 3:2, Buschbeck - Heidtmann 3:2, Aulich - Genzmer 3:0, Hengstermann - Hinzke 0:3 (Hengstermann gibt verletzt auf), Bönig - Böttcher 3:1.

Die deutlich besseren Karten im Abstiegskampf besitzt nun Aufsteiger TV Voerde, der den Gast TTC BW Geldern-Veert mit 9:5 zu den Akten legte. Zwar wurde durch Schmidt/Rybienski nur ein Doppel gewonnen, doch in den Einzeln punkteten Jan Robin Rybienski, Björn Wensing und Christian Tekolf je zweimal, Alexander Bergmann und Oliver Stryczek steuerten je einen Zähler bei.

  • Lokalsport : MTV Rheinwacht bleibt in der Landesliga

Bezirksklasse: Zwei Derbys mit knappem Ausgang standen auf dem Spielplan. Hauchdünn mit 7:9 musste sich der TV Bruckhausen den Sportfreunden Walsum 09 geschlagen geben. Zwar ging der TVB nach dem Gewinn aller Anfangsdoppel durch M. Kucharski/Spiller, Schulz/Schupp und L. Kucharski/Okruta mit 3:0 in Führung, doch am Ende setzten sich Bartnik/Hassing beim Stande von 7:8 gegen M. Kucharski/Spiller in drei Sätzen durch. Michael und Lars Kucharski sowie Martin Spiller und Frank Schupp hatten je einmal für den TVB gewonnen. Auf der Gegenseite siegten Olaf-Martin Jäger (2), Vitali Parenko (2), Patrick Wustmann, Maik Bartnik, Michael Hassing und Stefan Jäger. — Unentschieden 8:8 trennten sich der TV Voerde II und die SGP Oberlohberg. Für den Voerder Aufsteiger siegten Claßen/Achten, Marco Achten (2), Sven Meyer (2), Norbert Strahl, Florian Claßen und Martin Wiesner. Auf der Gegenseite behaupteten sich T. Zak/Feige (2), Langel/Lotric, Jonas Feige (2), Thomas Zak, Sven Langel und Andreas Bassier.

Damen, Verbandsliga: Auch ohne Sandra Tekolf bot der TV Voerde bei Tabellenführer TuS Xanten eine starke Leistung und kehrte mit einem verdienten 7:7 zurück. König/Luckmann, Jutta König (2), Heike Luckmann (2), Marion Schmidt und Marlies Schwinem trugen sich in die Siegerliste ein.

Bezirksliga: Nur zu dritt trat der TV Voerde II bei Fortuna Millingen an und kassierte eine 4:8-Schlappe. Marion Brandt gewann zwei Einzel und siegte zusammen mit Marlies Schwinem im Doppel. Kerstin Hauer gewann einmal.

(RP)