1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Handball: Viel Pech für MTV und TV Jahn

Handball : Viel Pech für MTV und TV Jahn

Niederrhein (stepe) Was für ein Pech für die männliche A-Jugend des MTV Rheinwacht Dinslaken in der Qualifikation zur Handball-Regionalliga. Die Mannschaft von Trainer Marius Timofte hatte den bisherigen Spitzenreiter HG LTG/HTV Remscheid in der Douvermannhalle zu Gast. Ein Sieg – so die Hoffnungen der Dinslakener – und man könnte in der kommenden Saison in der Regionalliga auflaufen. Das mit dem Sieg funktionierte gut. In einem hochklassigen Spiel wurde der Gast aus Remscheid mit 36:29 (19:14) abgefertigt. Da jedoch der TV Korschenbroich sein Match in Essen ebenfalls gewann, bleibt für den MTV nur der undankbare zweite Platz. Zwar liegen Korschenbroich und der MTV punktgleich auf Rang eins. Da in der Qualifikationsphase aber der direkte Vergleich zählt, haben die Korschenbroicher – unabhängig davon, dass der MTV das um 33 Treffer bessere Torverhältnis aufweist – die Nase vorn. Paradox: Der TVK hat aber gar nicht für die Regionalliga gemeldet, der MTV aber schon. Deswegen will MTV-Obmann Heinz Buteweg jetzt nochmal beim Verband nachhaken. „Das ist schon ärgerlich. Wir sind eigentlich Tabellenerster und dürfen jetzt nicht in der Regionalliga spielen, obwohl der vermeintliche Tabellenerste nicht gemeldet hat. Da werde ich mich nochmal beim Verband informieren müssen“, so Buteweg. Die Tore für den MTV erzielten Dolezal (8), Brandscheid (6), Gorris (4), Jacobs (3), Bruckwilder (3), Kemmerling (2), Wagner, Langer und Enders.

Ein Tor fehlte

Ähnliches Pech ereilte die männliche B-Jugend des TV Jahn Hiesfeld im letzten Qualifikationsspiel zur Oberliga gegen den TV Ohligs. Das endete 20:20 (7:8), womit den „Veilchen“ am Ende genau ein Treffer zur direkten Qualifikation fehlte. Nun muss die junge Truppe von Trainer Harald Jacobs im Turnier der vier Drittplatzierten probieren, den letzten Aufstiegsplatz zu ergattern. Tore: Kirchner (6), Möhle (4), Bückmann (3), Bestier (2), Mergner (2), Schwengers (2), Jakobs.

Während die weibliche A-Jugend des TV Aldenradedemnächst in der Oberliga zum Ball greift, verlor der MTV auch sein letztes Qualifikationsspiel gegen Bayer Uerdingen knapp mit 22:23 (12:11). „Die Vorgaben sind diesmal umgesetzt worden. Das war ein gutes Spiel meiner Mannschaft zum Abschluss“, zeigte sich Rheinwacht-Trainer Sebastian Mühleis zufrieden. Tore: Vosskamp (5), Golley (5), Grune (4), Veit (3), Belusic (2), Schulz (2/1). – Eine erneute Schlappe bezogen auch die B-Jugend-Mädchen des MTV Rheinwacht, die mit 11:27 (7:15) gegen den RSV Mühlheim untergingen. „Mühlheim hat von Anfang an auf Tempo gespielt und uns einfach überlaufen“, musste MTV-Coach Heinz Buteweg einsehen. Tore: Blass (4), Karsli (2), Radtke (2), Schmitz (2), Stramka.

Nichts zu holen gab es auch für die weibliche C-Jugend des MTV, die ohne ihre schwer am Knie verletzte Torjägerin Carla Baldin beim TV Biefang mit 20:37 (7:17) unterlag. Tore: Geuking (8), Neerfries (6), Zaydel (3), Grießmann (2), Kusch.

Auf Oberligakurs sind die C-Jugend-Jungen des TV Jahn Hiesfeld, die gegen TD Lank einen 47:16 (19:4)-Kantersieg einfuhren und nächste Woche gegen Rheinhausen alles klar machen können. Tore: Müngersdorf (9), Szczesny (8), Brinkmann (7), Wiencek (7), Binder (4), Blöhm (4), Rotte (3), Kaspers, Bihn, Blaser, Schützelhofer.

(RP)