Lokalsport: VfB Lohberg will sich wieder mit Punkten belohnen

Lokalsport : VfB Lohberg will sich wieder mit Punkten belohnen

Der abstiegsbedrohte VfB Lohberg verkaufte sich in der Fußball-Bezirksliga beim Tabellenvierten DJK Blau-Weiß Mintard zuletzt gut, musste aber eine bittere 2:3-Niederlage hinnehmen.

Am Sonntagmittag um 15 Uhr gegen die Spvgg. Steele hoffen die Lohberger auf ein besserer Resultat. Allerdings ist die personelle Lage weiterhin kritisch. Die wichtigen Güclü-Brüder Orkay (Knieprobleme) und Orkan (krank) konnten in der zurückliegenden Woche nicht trainieren und Marius Mikat ist immer noch im Urlaub. Immerhin ist Marc von Holst nach seinem Urlaub wieder dabei.

"Ich hoffe, dass die Angeschlagenen am Wochenende spielen können", sagt VfB-Trainer Siegfried Sonntag dennoch zuversichtlich. "Wir müssen hochkonzentriert sein. Der Gegner ist vor allem in der Offensive stark", warnt der Coach vor dem Kontrahenten.

Seine Mannschaft habe zuletzt in Mintard eine ordentliche Leistung geboten, aber ein Punktgewinn wäre sehr glücklich gewesen, blickt Sonntag auf die vergangene Partie zurück. Bei Steele hob der Übungsleiter vor allem die Auswärtsstärke hervor. Die Essener stehen in der Auswärtstabelle auf dem dritten Platz, zu Hause allerdings nur auf Rang 13, was zusammen Platz sieben ergibt. "Das wird eine schwere Aufgabe, aber die haben in der Defensive auch ihre Probleme", sagt der Lohberger Trainer.

(pst)