Lokalsport: VfB Lohberg gewinnt das Derby der Reserven

Lokalsport : VfB Lohberg gewinnt das Derby der Reserven

Fußball-Kreisliga B: Wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Viktoria Wehofen siegt bei SF Walsum 09.

Das Derby der Kreisliga B des Kreises 9 zwischen den Reserven des VfB Lohberg und des SuS 09 Dinslaken holte sich der VfB mit 2:1 (1:1). Das Tor für 09 erzielte Hendrik Stroetmann (30.). 09-Trainer Stefan Zaksek zollte den Lohbergern Respekt: "Sie haben, den Abstieg vor Augen, alles reingeworfen." Am Ende gehe das Ergebnis in Ordnung. Für Lohberg erzielten Thomas Holstein (15.) und Fabian Konecki (80.) die im Abstiegskampf so wichtigen Tore. Deren Coach Sören Schänzer beschrieb das Spiel als sehr kampfbetont: "Es wurden viele Zweikämpfe geführt, oft an der Grenze."

Der TV Jahn Hiesfeld III hatte den RWS Lohberg II zu Gast und siegte mit 4:3 (2:1). Die Tore für RWS markierten Enis Cabri (30., 65.) und Emre Eren (70.). Ali Acabuga, Trainer bei RWS, war enttäuscht. "Es war ein Spiel auf Augenhöhe, mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem 3:1-Rückstand haben wir eine Aufholjagd zum Ausgleich gestartet." Ein Strafstoß sorgte für die knappe Entscheidung zugunsten der Hiesfelder. "Jetzt müssen wir zusehen, dass wir unsere Hausaufgaben machen und im nächsten Spiel drei Punkte holen", so Acabuga.

Hiesfelds Trainer Stefan Rausch war mit der Leistung seines durch Verletzungen geschwächten Teams zufrieden. "Wie schon in den vergangenen zwei Wochen sind wir sehr positiv aufgetreten und waren die meiste Zeit dominant. Wir haben viele Chancen liegen lassen, auch weil der Tormann von RWS gute Reaktionen gezeigt hat", sagte Rausch, der bei seinem Team spielerische Vorteile erkannt hatte. "Wir haben das Spiel mit ein bisschen Glück nach Hause gebracht." Die Hiesfelder Tore erzielten Enrico Altrock (5., 55.) und Kevin Stoppa (44., 80.).

Das Spiel des TV Voerde II gegen die Reserve von Rheinland Hamborn wurde beim Stand von 7:0 abgebrochen. Die Gäste hatten nach einer Verletzung keine spielfähige Mannschaft mehr.

Der SGP Oberlohberg II war zu Gast beim SC Wacker Dinslaken. Beim 1:1 (1:1) traf Sascha Neuland (43.) für die SGP zum Ausgleich. Marcel Steinbeißer, Trainer des Oberlohberger, lobte seine Spieler: "Die Jungs haben super gekämpft, super dagegengehalten und eine tolle Moral gezeigt." Die Punkteteilung sei gerecht. Für Wacker Dinslaken traf Sven Müllejans (40.). SC-Trainer Julien Wans war mit der Leistung seiner Mannschaft in Durchgang eins sehr zufrieden. "Seit langer Zeit haben wir es mal wieder geschafft, den Ball laufen zu lassen." Nach dem ersten Treffer kurz vor der Pause habe es ein paar Großchancen gegeben, um die Führung auszubauen, diese wurden jedoch nicht genutzt. Nach der dem Seitenwechsel sei das Spiel gekippt "Oberlohberg hatte mehr vom Spiel, ist aber auch nicht zwingend geworden und dann geht das Spiel eben so aus. Das geht für beide Seiten in Ordnung."

Yesilyurt Möllen II musste das Spiel gegen den MTV Union Hamborn absagen, da der Verein keine Mannschaft zusammenbekam. Trainer Ertan Kaya zeigte sich enttäuscht: "Wir haben zwei Kranke und zwei Rotgesperrte. Wir haben auch schon die Alten Herren gefragt, ob jemand einspringen kann." Trotz aller Bemühungen reichte es nicht.

Im Walsumer Derby unterlag Gastgeber Sportfreunde 09 gegen Viktoria Wehofen mit 1:3 (0:1). George Antwi, Samuel Tekleab und Nicolaj Große erzielten die Tore der Mannschaft vom Monte Schlacko. Jan Scharpegge hatte zum zwischenzeitlichen 1:2 getroffen.

(L.B)