Lokalsport: Unterloh gewinnt bei Titelkämpfen vier Medaillen

Lokalsport: Unterloh gewinnt bei Titelkämpfen vier Medaillen

Mit zwei persönlichen Bestleistungen und jeweils dritten Plätzen über die Sprintstrecken 100 und 200 Meter im Gepäck kehrte Rainer Wernecke (Altersklasse M 45) vom STV Hünxe von den offenen Westfälischen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren aus Gladbeck zurück.

Die 100 Meter bewältigte er in 13,54 Sekunden, über 200 Meter kam er nach 27,95 Sekunden ins Ziel.

Sein Clubkollege Winfried Heckner (M 65) benötigte für die 100 Meter 14,61 Sekunden und landete damit auf dem fünften Rang. Friedhelm Unterloh (M 65), der noch nicht ganz verletzungsfrei war, absolvierte trotzdem ein enormes Wettkampfpensum mit guten Platzierungen. Jeweils Rang zwei erreichte der STV-Athlet über 100 Meter in 13,91 Sekunden, über 200 Meter in 29,14 Sekunden und im Dreisprung mit 9,12 Metern. Dritter wurde Unterloh im Weitsprung mit 4,31 Metern.

  • Lokalsport : Vier Goldmedaillen für Friedhelm Unterloh

Jürgen Remke (M 70) belegte über 200 Meter in 33,92 Sekunden den vierten Platz. Nach souverän gewonnener Nordrhein-Meisterschaft über 800 Meter konnte Mittelstreckler Klaus Friese (M 75) auch bei den Titelkämpfen Westfalens nicht bezwungen werden. In 3:03,23 Minuten sicherte er sich unangefochten die Goldmedaille.

Techniker Heinrich Wolters (M 75) überraschte die Sprintkonkurrenz. In einem beherzten 200-Meter-Rennen siegte er in sehr guten 33,85 Sekunden. Im Diskuswurf sprang für Wolters mit 30,61 Metern Platz zwei und im Hammerwurf mit 28,67 Metern Rang vier heraus.

(RP)