Lokalsport: TVV-Frauen erfüllen Aufgaben ohne große Probleme

Lokalsport : TVV-Frauen erfüllen Aufgaben ohne große Probleme

Der Faustball-Zweitligist besiegt Gastgeber Ahlhorn II mit 3:1 und TK Hannover II mit 3:0. Die Chance auf Platz eins bleibt.

Ihre Pflicht erfüllt hat die Damen-Mannschaft des TV Voerde in der Zweiten Faustball-Bundesliga beim Doppel-Spieltag in Ahlhorn. In Niedersachsen gewann das Team um Spielertrainerin Katja Hofmann zuerst mit 3:1 (11:3, 11:7, 8:11, 11:8) gegen die Zweitvertretung des Gastgebers. Danach folgte ein sehr souveränes 3:0 (11:5, 11:7, 11:3) gegen die Reserve des TK Hannover.

Damit hat der TV Voerde weiterhin erst eine Partie verloren und kann sich noch berechtigte Hoffnungen auf den ersten Platz machen. Laut Katja Hofmann agierte das Team am Wochenende lediglich im dritten Satz gegen den Ahlhorner SV II etwas unkonzentriert: "Da konnten wir unsere Leistung nicht abrufen, ansonsten bin ich mit der Mannschaft sehr zufrieden."

Durch die zwei ungefährdeten Siege, die schnell unter Dach und Fach waren, schaffte der TVV es zudem, noch pünktlich zum Spiel der deutschen Fußballer bei der WM wieder in Voerde zu sein. "Beim gemeinsamen Schauen der Deutschland-Partie können wir auch noch unsere Siege feiern", so Hofmann.

Nächsten Sonntag erwarten die Voerderinnen auf heimischer Anlage den TuS Spenge und den TuS Halden-Herbeck. Auch gegen die letzten beiden Teams der Tabelle will der TVV zwei Siege einfahren, so dass er dann am Ende der Saison gegen die stärkeren Mannschaften noch das Erreichen eines guten Tabellenrangs in eigener Hand hat.

TV Voerde: Schmalbach, Arendsen, Mittelmeyer, Kaufhold, Hofmann.

(SG)