1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: TV Voerde lässt beim Letzten Punkte liegen

Lokalsport : TV Voerde lässt beim Letzten Punkte liegen

Volleyball: TVV-Damen waren in Heiligenhaus völlig von der Rolle. STV Hünxe gewinnt Satz beim Tabellenführer Hildener AT. Auch die Voerder Herren verlieren gegen das Schlusslicht der Landesliga.

Es lief nicht rund bei den Volleyballerinnen des TV Voede, die wichtige Punkte gegen den Abstieg beim Tabellenletzten liegen ließen.

Damen, Verbandsliga: Der TV Voerde hatte beim 0:3 (18:25, 22:25, 16:25) gegen den hochmotivierten TV Heiligenhaus nicht viel entgegen zu setzen. Eine Vielzahl von Eigenfehlern zog sich durch das gesamte Spiel und so gewann Heiligenhaus verdient mit 3:0. Jetzt wird es beim TVV höchste Zeit, sich auf die eigenen Stärken zu besinnen und die wichtigen Punkte gegen den Abstieg in den nächsten Spielen einzufahren. Dass das grundsätzlich möglich ist, bewies der Aufsteiger bei den Partien gegen die Mannschaften auf den vorderen Tabellenplätzen. –TVV: Hesselmann, Falk, Kampen, Moor, Nonn, Feierabend, Krüßmann, Reisenberg, Jakobs. – Der STV Hünxe musste gegen den Spitzenreiter Hildener AT antreten und zog sich mit dem 1:3 (21:25, 25:22, 20:25, 11:25) achtbar aus der Affäre.

Bezirksliga: Den dritten Sieg in Serie feierte der MTV Rheinwacht Dinslaken mit dem 3:1 (25:11, 16:25, 25:14, 25:13) gegen den VSSC Oberhausen. Ohne die verhinderten Anke Biskup und Karen Schicktanz zeigten die Schützlinge von Trainer Thomas Menzel eine ansprechende Leistung und belohnten sich mit drei Punkten, mit denen der MTV nun Vierter ist. Auch von dem zwischenzeitlichen Satzausgleich ließ sich die Mannschaft nicht verunsichern. – MTV: Bartel, Bittner, Buchta, Fisch, Gramstedt, Henkel, Kalwak, Mathia, Pfeiffer, Soboll.

  • Lokalsport : Damen des TV Voerde steigen aus der NRW-Liga ab
  • Lokalsport : MTV wehrt sich gegen TV Voerde
  • Lokalsport : Voerder Tanzpaar sammelt Punkte

Bezirksklasse: Der MTV Rheinwacht Dinslaken II kassierte bei der dritten Mannschaft von Union Hamborn eine 1:3 (20:25, 20:25, 25:23, 21:25)-Niederlage. Deutlicher war das Ergebnis bei der DJK Vierlinden, die mit 0:3 (25:27, 23:25, 16:25) gegen Blau-Weiß Dingden IV verlor.

Herren, Landesliga: Ein Spieltag zum Vergessen. So lautete das Fazit des TV Voerde nach der schlechten Leistung der Saison und dem 0:3 (19:25, 18:25, 18:25) gegen den Tabellenletzten Werdener TB. Von Anfang an kam der TVV nicht ins Spiel, der Pass stand nicht, die Angriffe und der Block waren zu harmlos. Bis auf ein kleines Zwischenhoch im zweiten Satz wollte nichts gelingen. Allein im dritten Satz schenkte die Truppe zehn Punkte leichtsinnig an den Gegner ab. –TVV: Striewe, Zollenkopf, Esser, vom Schemm, Herzog, Lemke, Overländer, van Kamp, Ernst.

Bezirksliga: Eine denkbar knappe 2:3 (25:20, 25:27, 18:25, 27:25, 15:17)-Niederlage kassierte der TV Voerde II gegen den TV Kapellen.

Bezirksklasse: Keine Chance gegen den Tabellenführer TVG Holsterhausen II besaß der TV Voerde III, der mit 0:3 (14:25, 13:25, 24:26) verlor.

(RP)