1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: TV Voerde holt sich auswärts zwei 3:1-Erfolge

Lokalsport : TV Voerde holt sich auswärts zwei 3:1-Erfolge

Zwei Spiele, zwei Siege - den Doppelspieltag in Halden-Herbeck konnten die Zweitliga-Faustballerinnen des TV Voerde als Erfolg verbuchen. Dem 3:1 (7:11, 11:1, 11:4, 11:6) gegen Gastgeber TuS Halden-Herbeck ließ die Mannschaft um Spielertrainerin Katja Hofmann ebenfalls ein 3:1 (11:9, 11:8, 5:11, 11:7) über TuS Spenge folgen. In der abschließenden Bewertung fielen die beiden Partien durchaus unterschiedlich aus.

Gegen den Aufsteiger aus Hagen fanden die Voerderinnen zunächst nur schleppend ins Spiel. "Da lief es so gar nicht", berichtete Spielerin Tara Matthews. Der TVV reagierte und brachte Andrea Tinnefeld für Stefanie Kaufhold - und plötzlich lief es wieder. "Dann haben wir uns ganz gut eingespielt und dann lief es auch. Der zweite Satz war schon ein Durchmarsch", erzählte Matthews.

Gerne hätte die Abwehrspielerin ihr positives Fazit auch nach dem anschließenden Spiel gegen den TuS Spenge fortgesetzt. Doch "das Spiel haben wir zwar auch gewonnen, aber insgesamt war das eine einzige Katastrophe", seufzte Matthews. Plötzlich war der Wurm drin. Die Voerderinnen steckten sich gegenseitig an und mit einem Mal haperte es auf allen Positionen. "Das ist bei uns oft so. Wenn eine schlecht spielt, spielen alle anderen auch gleich mit schlecht. Irgendwie haben wir trotzdem durchgehalten und dann in den wichtigen Situationen doch die Punkte gemacht", atmete Tara Matthews auf.

(Ott)