TV Voerde gewinnt zwei Titel bei Stadtmeisterschaft

Jugendfussball : TV Voerde sichert sich zwei Titel bei der Stadtmeisterschaft

Bei den Titelkämpfen gewinnen die A- und B-Junioren des TVV. Ein neuer Termin nach den Sommerferien wird diskutiert.

Jochen Hülser sprach aus, was wohl die meisten seiner Trainerkollegen dachten. „Der Akku ist leer. Ich bin froh, dass die Saison vorbei ist und es erstmal vier Wochen keinen Fußball gibt“, sagte der A-Jugend-Coach des TV Voerde, nachdem sich sein Team bei den Jugend-Stadtmeisterschaften mit 5:3 (3:1) gegen den SV Spellen durchgesetzt hatte. Da der SVS keine komplette Mannschaft zusammenbekommen hatte, spielten die Teams auf einem verkürzten Spielfeld zweimal 30 Minuten Neun gegen Neun.

„Das hätten wir uns schenken können“, sagte Hülse. „Wir haben uns mit einer Rumpftruppe gut aus der Affäre gezogen. Es ist schade, dass nicht mehr Spieler mitmachen konnten. Bei Voerde ist richtig Qualität drin“, so Spellens Trainer Andre Lucas. Die Tore für den TVV erzielten Timo Przybilla (13., 14.), Jan Gehrmann (22.), Justin Hülser (49.) und Denim Vejzovic (58.). Für Spellen trafen Dean Kaldewey (18., 52.) und Brian Heidenreich (35.).

Bei den B-Junioren gewann der TVV nach einem 1:1 gegen die SV 08/29 Friedrichsfeld und einem 3:0 über den SV Spellen. 08/29 und der SVS trennten sich 1:1. Gegen Friedrichsfeld traf Robin Scheidemann für Voerde. Gegen Spellen erzielten Leonard Köppen, Timo Bohnes und Dennis Skirkovski die Treffer. „Alle drei Spiele waren relativ schwach. Man hat gemerkt, dass die Saison lang war. Die Spieler haben sich über ihre Leistung geärgert“, sagte Voerdes Coach Paul Zajac.

In der C-Junioren-Konkurrenz ging der SV Spellen nach einem 8:0 gegen Friedrichsfeld und einem 1:0 gegen den Gastgeber als Sieger hervor. Voerde sicherte sich mit einem 2:0 über Friedrichsfeld Platz zwei. „Die Spiele hätten deutlich besser sein können. Nach einer harten Quali-Runde haben die Jungs nicht mehr viel gekämpft“, sagte TVV-Co-Trainer Lukas Kleff. In der D-Jugend setzte sich aufgrund des besseren Torverhältnisses Friedrichsfeld durch. Die Ergebnisse: TVV – 08/29 1:1, 08/29 – SVS 2:2, TVV-SVS 0:0. „Friedrichsfeld war in beiden Spielen besser und hat verdient gewonnen“, sagte Paul Zajac.

Zajac, der bis vor kurzem noch Jugendleiter beim TVV war und Mitglied im Jugendvorstand ist, bemüht sich darum, einen anderen Termin für die Stadtmeisterschaften der Jugend zu finden. „Wir haben einen Antrag an den Stadtsportverband geschickt, dass wir das Turnier nach den Sommerferien als Saisonvorbereitung ausrichten. Denn nach der Saison ist die Luft raus.“ Darüber hinaus sei es schade, dass nur drei Teilnehmer in den Altersklassen dabei waren, in der A-Jugend sogar nur zwei. „Natürlich hätten wir gerne mehr Teams dabei, das würde mehr Spannung und mehr Zuschauer bringen“, sagte Zajac. Yesilyurt Möllen hat nach Streitigkeiten mit der Stadt seine Teams allerdings zurückgezogen. Glückauf betreibt schon seit Jahren keine Jugendarbeit mehr. Ein neuer Termin wäre aber schon mal ein erster Schritt.

(pst)