1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: TV Voerde geht mit neuformierten Teams in die Saison

Lokalsport : TV Voerde geht mit neuformierten Teams in die Saison

Volleyball: Großer Kader bei den Damen in der Landesliga. Die dritte Herrenmannschaft will aufsteigen. Weibliche U 20 in der Kreisliga.

Neue Saison, neue Spielerinnen, neuer Trainer: Vor dem ersten Aufschlag am kommenden Wochenende hat sich bei den Landesliga-Volleyballerinnen des TV Voerde in personeller Hinsicht einiges geändert. Das Team, das in der neuen Saison von Frank Schwertfeger gecoacht wird, bereitet sich auf die Punktejagd vor, die am Sonntag in Hamborn mit der Partie gegen den VC Borbeck III beginnt.

In einem Trainingsspiel gegen Baerl kamen alle Spielerinnen zum Einsatz und verschiedene Spielzüge und Konstellationen wurden getestet. Mit Victoria Buchta, Anna Gramstedt und Julia Kalwak verzeichnet der TVV drei ehemalige Spielerinnen des MTV Rheinwacht Dinslaken, die auf unterschiedlichen Positionen spielen und damit den Kader stärken. Patrizia Pochwyt ist Liganeuling und freut sich auf ihre erste Spielzeit.

Dass es zum Saisonende noch einmal knapp wird, soll in der neuen Spielzeit nach Möglichkeit nicht vorkommen. Trainer und Team streben als Ziel einen Platz im oberen Mittelfeld an. Beruflich und familiär bedingt wird Trainer Frank Schwertfeger allerdings selten aus dem Vollen schöpfen können. Umso besser, dass die Mannschaft auf 18 Spielerinnen - inklusive einiger "Teilzeitkräfte" - anwuchs und nur einen Abgang verzeichnete.

Nach einem enttäuschendem vierten Platz in der vergangenen Bezirksliga-Saison, durch den die Relegation um den Aufstieg knapp verpasst wurde, geht die dritte Herrenmannschaft des TV Voerde hochmotiviert in die Spielzeit, die am Samstag um 15 Uhr mit einem Heimspiel in der Sporthalle Rönskenstraße eröffnet wird.

Unter Trainer Frank Schwertfeger bleibt das Team zum größten Teil zusammen und geht so von Anfang an als eingespielte Mannschaft in die neue Saison. Das junge Team um Kapitän Matthias Hussing will das Saisonziel diesmal verwirklichen: Den Aufstieg in die Landesliga. Schwertfeger teilt die Vorfreude: "Da mir der gesamte letzte Kader und ein Neuzugang, alle hochmotiviert, zur Verfügung stehen, freue ich mich auf spannende und erfolgreiche Spiele."

In neuer Formation startet die ehemalige weibliche U20 des TV Voerde erstmals als zweite Damenmannschaft in der Kreisliga. Neben acht Spielerinnen, die schon erfolgreich in der vergangenen Saison das Team gebildet haben, wird die Formation durch vier Neuzugänge ergänzt. Vordergründiges Ziel ist es, zunächst gemeinsam Spielerfahrung zu sammeln und als Team zusammenzuwachsen. Wie in den vergangenen Jahren finden die jeweiligen Trainingseinheiten bei Sebastian Lyczko statt.

(RP)