Lokalsport: TV Jahn schafft klaren 27:22-Erfolg im Derby

Lokalsport : TV Jahn schafft klaren 27:22-Erfolg im Derby

Der TV Jahn Hiesfeld schaffte in der Handball-Landesliga der Frauen den erwarteten Sieg im Derby. Der Tabellenfünfte gewann die Partie beim Schlusslicht MTV Rheinwacht Dinslaken II mit 27:22 (14:11). Der MTV konnte zunächst gut mithalten und lag bis zur 13. Minute sogar knapp in Führung. Durch einen verwandelten Siebenmeter von Julia Grunow (TV Jahn) und einen verworfenen von Noa Cichaszek (MTV) drehten die "Veilchen" das Spiel dann und setzten sich bis zur Pause auf 14:11 ab.

Nach dem Wechsel fehlten dem MTV II die Mittel, um die Hiesfelder Abwehr zu knacken. Mitte der zweiten Halbzeit drehte der TV Jahn noch einmal auf und vergrößerte seinen Vorsprung bis zur 52. Minute auf 25:17. In den Schlussminuten konnte sich Rheinwacht noch einmal etwas herankämpfen und die Niederlage ein wenig knapper gestalten. Sandra Lai, Damenwartin des TV Jahn, war zufrieden: "Am Anfang haben wir uns nicht belohnt, obwohl wir gut gespielt haben. Nach den ersten 15 Minuten lief es aber besser."

Gut möglich ist, dass es das Derby in der Frauen-Landesliga auch in der nächsten Spielzeit geben wird. Zwar ist der Abstieg des MTV II schon lange besiegelt. Doch die erste Mannschaft des Clubs muss eventuell runter in die Landesliga. Sie steht in der Verbandsliga vor dem letzten Spieltag auf einem Abstiegsplatz.

MTV II: Ernst, Pervan, Köster (9), Cichaszek (5), Kox (5), Seelbach (3), Tenten, Anclin, Böhm, Yusufoglu.

TV Jahn: Bilek, Dronia, Tielmann (8), Grunow (7), Schulte-Euler (4), Römer (3), Frank (1), Gülicher (1), Löckelt (1), Schellewald (1), Lai (1), Schauenburg, Reinke.

(yp)
Mehr von RP ONLINE