Lokalsport: TV Jahn Hiesfeld erwartet eine leichte Aufgabe

Lokalsport : TV Jahn Hiesfeld erwartet eine leichte Aufgabe

Der TV Jahn Hiesfeld ist am Sonntag um 15.30 Uhr in der Fußball-Oberliga beim abgeschlagenen Tabellenletzten DSC 99 Düsseldorf zu Gast, der aus seinen bisherigen 31 Begegnungen erst magere acht Punkte ergattern konnte und dabei satte 107 Gegentore kassiert hat.

"Ich habe schon süffisant zu meiner Mannschaft gesagt, dass wir da hinfahren und genauso souverän gewinnen wie im Hinspiel", sagt Hiesfelds Trainer Thomas Drotboom. Die erste Begegnung gewannen die Veilchen nämlich äußerst glanzlos mit 1:0, obwohl Kevin Menke das Tor bereits in der siebten Minute gelungen war.

"Wir sind derzeit so gut, dass wir das schaffen müssten. Wir wollen ja auch noch ein paar Punkte sammeln, um eventuell Platz fünf in der Tabelle zu erreichen. Wir fahren mit breiter Brust dahin, und das soll auch so bleiben", sagt Thomas Drotboom. Die Stimmung innerhalb der Mannschaft sei sehr gut. Beim Training seien fast alle Spieler da, so dass man Abschlusspartien mit Neun gegen Neun oder Zehn gegen Zehn machen könne.

Nach der gestrigen Trainingseinheit haben sich die Hiesfelder noch zu einem gemeinsamen Grillabend zusammengesetzt. "Da fast alle Akteure bleiben, ist es schön, schon über die nächste Saison zu reden. Es macht zurzeit einen Riesenspaß mit den Jungs", sagte Drotboom. "Wenn wir aus den letzten drei Spielen sechs Punkte holen, sind wir total zufrieden. Und ich denke, dass wir dann auch im Soll sind", sagt Drotboom.

Hinter dem Einsatz von Pascal Spors steht noch ein Fragezeichen. Ioannis Alexiou ist noch angeschlagen. "Kevin Corvers werden wir in dieser Saison nicht mehr einsetzen, er soll sich erstmal komplett erholen", sagt der Coach. Außerdem werden einige Spieler der Reservemannschaft im Abstiegskampf der Kreisliga A helfen.

(pst)
Mehr von RP ONLINE