Lokalsport: TV Jahn erobert sich mit drei Punkten den fünften Platz

Lokalsport : TV Jahn erobert sich mit drei Punkten den fünften Platz

2:0-Erfolg der Hiesfelder bei den SF Baumberg.

Zwei Spieltage vor dem Saisonende steht der TV Jahn Hiesfeld dort in der Tabelle, wo er sich selbst sieht: Unter den fünf besten Teams der Oberliga. Dank der Niederlage der U23 des MSV Duisburg gegen den Meister Velbert und dem eigenen 2:0 (1:0)-Sieg bei den abgestiegenen SF Baumberg kletterten die "Veilchen" auf den fünften Platz, der vor der Saison auch als Minimalziel ausgegeben worden war. Trainer Jörg Vollack freute sich darüber, dass seine Mannschaft die Chance wahrnahm und die Zebras einholte: "Jetzt wollen wir natürlich auch in den letzten beiden Spielen gegen TuRU Düsseldorf und dann beim MSV unseren Vorsprung verteidigen. Aber das Spiel heute war schwere Kost." Getrübt wurde die Eroberung des fünften Ranges jedoch durch die Verletzung von Oliver Rademacher, der früh gegen Dennis Wichert ausgewechselt werden musste.

Für die drei Punkte in Baumberg waren zwei Akteure verantwortlich, die in dieser Saison zuvor noch kein einziges Mal getroffen hatten. In der ersten Halbzeit war es Damiano Schirru, der den TV Jahn nach Vorarbeit von Dennis Hecht in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel war es Defensivallrounder Yanic Melis, der nun nicht nur Tore verhindern kann, sondern nach einer Standardsituation den Endstand besorgte.

"Wir haben im Gegensatz zu den Baumbergern die zwei Tore gemacht und auch verdient gewonnen, aber mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen. Von beiden Mannschaften war es kein gutes Spiel, das muss man ganz ehrlich so sagen", meinte Hiesfelds Trainer nach dem Auswärtssieg.

TV Jahn Hiesfeld: Hillebrand; Kolberg, Melis, Rademacher (24. Wichert), Schoof, Yolasan, Mastrolonardo, Spors (72. Kratzer), Schirru, Hecht (81. Horstkamp), Gombarek.

(gaa)
Mehr von RP ONLINE