Fußball: TV Jahn erfüllt Pflichtaufgabe

Fußball: TV Jahn erfüllt Pflichtaufgabe

Mit einem satten 6:0 (1:0)-Sieg über Bezirksligist Hertha Hamborn sicherte sich der TV Jahn Hiesfeld den Einzug in den Niederrheinpokal. Nach der 0:1-Schlappe beim VfB Homberg schoss sich das Team von Stefan Janßen in der zweiten Halbzeit den Frust von der Seele und gewann letztlich ohne große Probleme. "Wir haben unser Ziel erreicht", freute sich Janßen nach der Partie.

In den ersten 45 Minuten des Pokalspiels machte es Hamborn dem Niederrheinligisten auf heimischer Asche schwer. Mehr als das 1:0 durch Erkan "Apache" Sevinc (30.) war für den TV Jahn nicht drin. "Es ist das Spiel des Jahres für einen solchen Verein. Hertha hat gekämpft bis zum umfallen, so ist das nunmal gegen unterklassige Gegner", erklärte Hiesfelds Übungsleiter. Die "Veilchen" ließen sich von den Duisburgern aber nicht aus der Ruhe bringen und hielten das Tempo auch im zweiten Spielabschnitt hoch. Langsam aber sicher ging den Hambornern die Puste aus und Hiesfelds Offensive kam in Schwung. Oliver Ritz (55.) und Stephan Schneider (60.) sorgten für die Vorentscheidung. Der eingewechselte Benno Koncic erhöhte mit seinen beiden Toren (70./75.) auf 5:0 . Den Schlusspunkt setzte Oliver Rademacher (85.).

"Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft", lautete Janßens Fazit.

  • Lokalsport : Andreas Schwan trifft zweimal für Jahn Hiesfeld III

Hiesfeld: Najemnik; Krause, Mertins, Rademacher, Ohnesorge, Kisyna (60. Jener), N. Koncic, Ritz, Erdogan (55. Theißen), Schneider (65. B. Koncic), Sevinc.

(RP)