1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Handball: TV Jahn dreht kurioses Spiel

Handball : TV Jahn dreht kurioses Spiel

Die Hiesfelder Handballer der A-Junioren machen mit einem Sieg in Tönis ihren Saisonstart in der Oberliga perfekt. Der Konkurrent vom MTV muss unglücklich die erste Niederlage einstecken. Nach dem Derby in der letzten Woche fahren die weibliche C-Jugend vom MTV und der HSG Voerde/Friedrichsfeld nun beide zwei Punkte ein.

Es war ein kurioses Spiel, das Christian Lechte, Trainer der Hiesfelder A-Junioren bei der Turnerschaft St. Tönis erlebte. Kaum konnte er erklären, wie es passierte, dass sein Team in der ersten Hälfte nur vier Tore warf. Dass am Ende mit dem 18:20 (12:4)-Erfolg dennoch zwei Punkte auf dem Konto der "Veilchen" landen, freut ihn aber außerordentlich. "Wir kamen überhaupt nicht ins Spiel", erklärte Lechte. Viel Wurfpech hätte seine Mannschaft verfolgt, denen es vor dem Halbzeitpfiff einfach nicht gelingen wollte den Ball einzunetzen. Von den vier erzielten Treffern waren immerhin zwei Siebenmetertore. Nach einer ruhigen Ansprache zur Halbzeitpause in der Kabine trat Lechtes Sieben in Hälfte zwei wie ausgewechselt auf. Und zwei Minuten vor dem Abpfiff übernahm der TV Jahn dann auch die Führung. "Das spricht für den Kampfgeist der Mannschaft", sagte Lechte. – TV Jahn: Borowski (7/3), Schwengers (1), Jurzik (2/1), Schwarz (5), Supper (5).

Über 60 Minuten ein sehr ausgeglichenes Spiel bestritt hingegen der MTV beim TB Wülfrath. Für die A-Junioren von Benjamin Jacobs ist es daher umso bitterer, dass sie durch einen Treffer in der letzten Sekunde mit 26:25 (14:14) verloren. "Das Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient", so Jacobs. Eine hohe Anzahl von Flüchtigkeitsfehlern und Ballverlusten kosteten den Sieg. Positiv hingegen sei: "Wir hatten es auch in diesem Spiel selbst in der Hand." – MTV: Scholten (2), Büttgen (1), Tomke (6/2), Petzinna (3), Padberg (5), Stuewe (3), Terwiel (1), Kiessling (4).

  • Lokalsport : Neumann bei Siegtreffer verletzt
  • Lokalsport : TuS fällt in St. Tönis auseinander
  • Lokalsport : Gentgens und Nippes führen HSG zum Sieg

Elfmal Hetzel

Die Dinslakener B-Jugend gewann zwar gegen die GSG Duisburg mit 37:28 (19:13), konnte damit ihren Trainer Burkhard Höffner aber nicht gänzlich zufrieden stellen. "Der Sieg hätte noch deutlicher ausfallen müssen", sagte er. Hervor hob er allerdings Niklas Hetzel, der ein "richtig gutes Spiel" machte, wie Höffner befand. – MTV: Hetzel (11), Kruse (9), Rosenbleck (4), Weghaus (4), Kiehn (3), Bücker (3), Argorku (2), Haberl (1).

Nur knapp mussten sich die Hiesfelder B-Junioren der HSG Rheydt/Geistenbeck mit 30:32 (11:14) geschlagen geben. Fünf schwache Minuten vor der Pause und fünf Minuten danach entschieden die Partie. Das Aufbäumen der Truppe von Gilbert Lansen kam zu spät. –TV Jahn: Cornelissen (1), Herden (6), Kramp (4), Hojan (8), Baumgart (2), Gekik (3), Barnhusen (4), Kuczkowski (2).

Die C-Junioren des MTV verloren in der Verbandsliga ohne die Leistungsträger Nico Czeslik und Torwart Florian Berning gegen die Moerser Adler HSG mit 17:37 (9:20). – MTV: Hesselmann (4), Scholten (8), van der Heyden (2), Wlost (1), Grasbon (2).

Über ein tolles Spiel mit einem besseren Ende für den MTV freute sich Michael Köster, Trainer der C-Mädchen. Seine Mannschaft gewann gegen den HSV Solingen-Gräfrath mit 22:21 (12:14). Den Siegtreffer erzielte der MTV erst kurz vor dem Abpfiff. – MTV: Schwengers (7), Köster (5), Schubert (4), Winter (3), Volkwein (2), Symann (1).

Eine ganz starke Mannschaftsleistung brachte den C-Mädchen der HSG Voerde/Friedrichsfeld einen 31:27 (16:14)-Erfolg beim Neusser HV ein. Trotz drei Toren Rückstand kämpfte sich das Team von Trainer Daniel Albrecht heran und erarbeitete sich die zwei Punkte hart. – HSG: Albrecht (11), Hettkamp (5), Bindzus (5), Walgenbach (4), Schätze (4), Kortz (2).

(her)