Lokalsport: TV Bruckhausen steigt in die Landesliga auf

Lokalsport: TV Bruckhausen steigt in die Landesliga auf

Tischtennis: Als Tabellenzweiter nicht mehr einzuholen. Für die Voerder Damen wird die Luft in der NRW-Liga dünner.

Während der TV Bruckhausen nach seinem 9:2-Sieg über den SV Millingen II am Samstag bereits drei Spieltage vor Saisonschluss den Aufstieg in die Landesliga feiern konnte, müssen die Damen des TV Voerde in der NRW-Liga und die Herren des MTV Rheinwacht Dinslaken in der Landesliga weiter um den Klassenerhalt zittern. Das gilt auch für den STV Hünxe in der Bezirksklasse.

Damen NRW-Liga Mit der überragenden und im Einzel dreimal siegreichen Jutta König an der Spitze machte der TV Voerde beim Tabellenführer TTC GW Brauweiler ein gutes Spiel, ohne eine 5:8-Niederlage verhindern zu können. Nach dem Verlust beider Doppel waren nur noch Heike Luckmann und Iris Herrmann je einmal erfolgreich. Der Abstand zum Anrather TK II, der auf dem letzten und direkten Abstiegsplatz steht, beträgt nach dessen Erfolg am Samstag nur noch einen Punkt. Somit entscheidet sich der Abstieg am kommenden letzten Spieltag.

Bezirksliga Tabellendritter ist der TV Voerde II, der den TuS Rheinberg diesmal mit 8:4 besiegte. Tekolf/Hauer, Urban/Hamers, Martina Urban (3), Charlotte Hamers, Sandra Tekolf und Kerstin Hauer markierten die Punkte.

  • Lokalsport : Voerder Damen holen sich zwei Niederlagen ab

Herren Landesliga Immer enger wird es für den MTV Rheinwacht Dinslaken im Abstiegskampf. Noch droht der Relegationsplatz, nachdem die Mannschaft am Samstag beim 7:9 bei TTV Rees-Groin II einen möglichen Punkt verpasste. Grunwald/Kemmesies, Sebastian Kemmesies (2), Markus Rach, Philip van Staa, David Hayajneh und Franko Grisari hielten dagegen. - Auch der TV Voerde kassierte gegen den starken VfL Rhede eine 7:9-Schlappe. Riebinski/Grah, Thomas Hasenwinkel (2), Alexander Bergmann, Jan Robin Rybienski, Carsten Gerau und Marco Achten punkteten für die ohne Spitzenspieler Jens Baumgartner angetretenen Gastgeber.

Bezirksliga Hinter Spitzenreiter TuS Rheinberg II hat der TV Bruckhausen nach dem 9:2 über SV Millingen II nun sieben Punkte Vorsprung auf Platz drei (Union Kevelaer-Wetten) und ist damit direkt in die Landesliga aufgestiegen. Nachdem Kucharski/Schupp, Durczak/Heuckeroth, Rogon/Klott, Michael Kucharski (2), Frank Schupp, Thomas Rogon und Marian Klott ihre Spiele gewonnen hatten, durfte gefeiert werden. - Erneut war die SGP Oberlohberg ersatzgeschwächt und unterlag so der Reserve von WRW Klave mit 5:9. B. Zak/Gerber, Oliver Tiedmann (2), Bernd Zak und Dominik Steinke sicherten die Gegenpunkte.

Bezirksklasse Ein absolut ausgeglichenes Spiel lieferten sich Rheinland Hamborn und der TV Voerde II beim 8:8 bei 32:32-Sätzen. Gerau/Achten (2), Tekolf/Rakowski, Christian Rakowski, Carsten Gerau, Sven Meyer, Marco Achten und Tobias Hofrichter waren die Voerder Aktivposten. - Durch den Hamborner Punktgewinn wird es für den STV Hünxe wieder enger im Kampf um den Relegationsplatz. Beim 4:9 des STV gegen TTV Falken Rheinkamp III holten Kasper/Rentsch, Andre Steinkamp (2) und Norbert Link die Gegenpunkte. - Das Duell der direkten Tabellennachbarn bei der DJK Dellwig entschied MTV Rheinwacht II mit 9:5 für sich und ist nun auch theoretisch gesichert. Nach dem Verlust aller drei Doppel dominierten die Gäste in den Einzeln. Ohne den verletzten Spitzenspieler Christian Bönig punkteten Stephan Hinzke (2), Niklas Hülskamp (2), Frank Neukäter (2), Klaus Hassel, Gerd Joschko und Franko Grisari.

(RP)