1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Tolles Rahmenprogramm beim vierten Voerder Halbmarathon

Tolles Rahmenprogramm beim vierten Voerder Halbmarathon

Zum vierten Mal fällt morgen um 11 Uhr der Startschuss zum Voerder Halbmarathon. Mit knapp 220 Voranmeldungen wurde zwar nicht ganz das Ergebnis der Vorjahre erzielt, dennoch gehen die Verantwortlichen davon aus, dass mit mehr als 300 Startern zu rechnen ist. Denn Nachmeldungen sind vor Ort bis eine Stunde vor dem Start möglich. Die Wetterprognose von 21 Grad Celsius lässt zudem auf gute Zeiten hoffen. Insbesondere Naturliebhaber dürften in diesem Jahr auf ihre Kosten kommen. Denn die Strecke führt durch Voerdes schönste Radwanderstrecke im Naturschutzgebiet Mommniederung.

Von den besten sechs Startern des Vorjahres ist bei den Herren bislang lediglich Jörg Sänger (6., Marathon Dinslaken) gemeldet. Mit Maciek Miereczko blüht Sänger hochklassige Konkurrenz, läuft der Pole die Halbmarathonstrecke doch häufig unter 1:10 – womit er die im Vorjahr aufgestellte Bestzeit von Jörn Hansen (LG Alpen) gefährden würde. Bei den Frauen sind bislang die Vorjahressiegerin Antje Möller (ASV Duisburg) und Nina Koopmann von Ausrichter Triminators Voerde am Start.

Im Mannschaftswettbewerb erwarten die Veranstalter einen heißen Tanz, schließlich gehen sowohl Marathon Dinslaken als auch die Triminators nicht nur quantitativ sondern auch qualitativ stark besetzt ins Rennen.

Neben dem Rennen bietet die Werbegemeinschaft Möllen ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einem Sinalco-Truck, einer Hüpfburg, DJ „Le Roy“, der Oldieband „Route 66“ sowie einem Gastauftritt von Susann.

Um eine reibungslose Durchführung der Veranstaltung zu gewährleisten ist seitens der Stadt Voerde zeitweise eine Vollsperrung bestimmter Straßenabschnitte angeordnet worden. Der Veranstalter bittet hierfür um Verständnis.

(RP)