Tischtennis: TV Voerde veranstaltet Girls Day

Tischtennis : Girls Day beim TV Voerde mit 50 Mädchen

Am kommenden Wochenende werden Spielerinnen aus Voerde, Duisburg, Düsseldorf, Langenfeld, Remscheid, Wuppertal und Kleve an die Platten treten.

Ganz im Zeichen des Mädchen-Tischtennis stehen an diesem Wochenende die beiden Sporthallen im Voerder Schulzentrum Süd. Der Bezirk Düsseldorf veranstaltet dort bereits zum fünften Mal seinen Girls Day, an dem 50 Mädchen aus Duisburg, Düsseldorf, Langenfeld, Remscheid, Wuppertal, Kleve und natürlich Voerde teilnehmen.

Ausrichter ist die Tischtennis-Abteilung des TV Voerde, wobei mit Marion Schmidt und Iris Herrmann zwei Spielerinnen der aktuellen ersten Damen-Mannschaft am gesamten Wochenende von Samstag bis Montag zur Verfügung stehen. Natürlich wird an den drei Tagen vor allem Tischtennis gespielt, doch auf echte Wettkämpfe oder ein Turnier mit Siegerinnen und Platzierten kommt es diesmal nicht an. „Der Girls Day soll für die Mädchen im Alter von zehn bis 17 Jahren vor allem krönender Abschluss einer langen Saison sein“, sagt Marion Schmidt.

So stehen neben täglichen Trainingseinheiten auch Trampolinvorführungen des TV Voerde, ein Vierer-Tisch-Turnier und ganz viel Freizeit auf dem Programm. Der Sport selbst findet in der Mehrzweckhalle an der Steinstraße statt, die Mensa befindet sich in der Halle an der Allee, wo die Mädchen auch übernachten werden. Beginn ist am Samstag um 11 Uhr.

Mehr von RP ONLINE