1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Tischtennis: Teams des TV Voerde feiern mehrere Erfolge

Tischtennis : Ein Wochenende für den TV Voerde

Die Damen holen in der NRW-Liga einen Sieg und ein Unentschieden. Die Herren feiern zwei Siege in der Landesliga.

Ein anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende haben die Tischtennis-Teams des TV Voerde mit jeweils zwei Spielen hinter sich. Bei den Herren überraschte zudem Landesligist TV Bruckhausen mit einem Sieg in Kleve.

Damen-NRW-Liga: Mit einem Kantersieg begann der TV Voerde das Wochenende. Beim Tabellenletzten TTV Rees-Groin ließ die Mannschaft am Samstag beim 8:0 überhaupt nichts anbrennen. Nach dem Gewinn beider Doppel durch König/Schmidt und Luckmann/Herrmann waren Jutta König und Marion Schmidt in den Spitzeneinzeln je zweimal erfolgreich. Heike Luckmann und Iris Herrmann steuerten je einen Zähler bei. Tags darauf reichte es beim TV Dellbrück zu einem 7:7, „mit dem wir sehr zufrieden waren“, wie Marion Schmidt sagte. König/Schmidt, König (3), Schmidt, Luckmann und Herrmann punkteten.

Herren-Landesliga: Mit einer faustdicken Überraschung wartete der TV Bruckhausen bei der DJK Rhenania Kleve auf. Der Gastgeber musste zwar auf seinen Spitzenspieler verzichten, doch dem TVB fehlte mit dem beruflich verhinderten Markus Heuckeroth auch ein wichtiger Akteur. Nach dem 9:5-Erfolg sagte Bruckhausens Spitzenspieler Michael Kucharski erleichtert: „Das waren ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.“ Nach Siegen von Durczak/T. Zak, Kucharski/Rogon und B. Zak/Schupp im Doppel sowie Kucharski und Matthias Durczak in den folgenden beiden Spitzen-Einzeln führte der TVB bereits mit 5:0. Kucharski gewann auch sein zweites Einzel, Thomas Rogon (2) und Bernd Zak markierten die restlichen Punkte.

Gleich zweimal mussten auch die Herren des TV Voerde an diesem Wochenende ran. Überraschend deutlich mit 9:1 setzte sich das Team zunächst am Samstag gegen den viel stärker eingeschätzten VfL Rhede durch. Nach dem Gewinn der drei Eingangsdoppel durch Baumgartner/Bergmann, Hasenwinkel/Hofrichter und Rybienski/Steinkamp war die Partie fast schon gelaufen. Jens Baumgartner (2), Jan Robin Rybienski, Alexander Bergmann, Andrè Steinkamp und Tobias Hofrichter legten dann in den Einzeln nach. Ganz eng war es am Sonntag beim 9:7-Sieg beim Meidericher TTC 47. „Das hätten wir auch verlieren können“, sagte der einmal im Einzel siegreiche Thomas Hasenwinkel. Baumgartner/Bergmann (2), Rybienski/Steinkamp, der überragende Jens Baumgartner (2), Steinkamp (2) und Bergmann gewannen.

Damen-Bezirksliga: Einen 8:2-Erfolg holte sich der TV Voerde II bei TTV Rees-Groin III. Urban/Tekolf, Brandt/Schwinem sowie Martina Urban (2), Marion Brandt (2) und Marlies Schwinem (2) siegten.

Herren-Bezirksliga: Wenige Stunden vor Spielbeginn sagte der BV DJK Kleve-Kellen beim MTV Rheinwacht Dinslaken ab, der damit ohne Spiel zu einem 9:0-Erfolg kam.

Herren-Bezirksklasse: Trotz der wohl bisher besten Saisonleistung, wie Spieler Andreas Bassier sagte, reichte es für die SGP Oberlohberg nur zu einer 5:9-Niederlage gegen RuWa Dellwig. Sehr stark spielte erneut Karim Heni, der beide Einzel und das Doppel an der Seite des einmal im Einzel siegreichen Andreas Gerber gewann. Roman Kalwak sicherte den fünften Gegenpunkt.

Keine Probleme hatte der MTV Rheinwacht Dinslaken II beim 9:3 gegen den potenziellen Absteiger Spvgg. Sterkrade-Nord. Durch Hassel/Schiemann Molina wurde zwar nur eines der drei Doppel gewonnen, doch Dennis Schmitz (2), Fabian Schmitz (2), David Hayajneh (2), Klaus Hassel und Alexander Schiemann Molina punkteten in den Einzeln mehr oder weniger sicher.

Weil der TV Voerde II durch Merk/van Beeck, Achten/Fröhlich und am Ende durch Meyer/Schmidt drei Doppel gewann, reichte es zu einem 8:8 gegen GSV Moers. Marco Achten (2), Sven Meyer, Christian van Beeck und Nils Fröhlich punkteten.