Tischtennis: Niederlagen für MTV Dinslaken und TV Bruckhausen

Tischtennis: Niederlagen für MTV Dinslaken und TV Bruckhausen : Landesligisten starten mit Niederlagen in die Saison

Während die Damen des TV Voerde die Saison in der Verbandsliga mit einem klaren Sieg begannen, mussten die Herren des MTV Rheinwacht Dinslaken und des TV Bruckhausen sich jeweils geschlagen geben. Bezirksligist SGP Oberlohberg gewinnt in Schermbeck.

Noch längst nicht vollständig war das Programm am ersten Spieltag im Tischtennis. Einige Mannschaften hatten mit Einverständnis der Gegner bereits Spiele auf einen späteren Termin verlegt. Den Damen des TV Voerde gelang als Absteiger in die Verbandsliga mit einem 8:3 bei Post SV Kamp-Lintfort ein gelungener Auftakt, was man von den Herren in der Landesliga nicht sagen konnte. So musste sich der MTV Rheinwacht Dinslaken an eigenen Tischen dem TV Borken mit 5:9 geschlagen geben, während Aufsteiger TV Bruckhausen gar mit 3:9 bei SV Union Kevelaer-Wetten unter die Räder kam. Bezirksligist SGP Oberlohberg setzte sich dagegen beim SV Schermbeck sicher mit 9:4 durch.

Damen Verbandsliga „Man muss jetzt nicht gleich euphorisch werden“, sagte Marion Schmidt, Spielerin des TV Voerde, nach dem 8:3-Erfolg ihrer Mannschaft beim Post SV Kamp-Lintfort. Bevor Spitzenspielerin Jutta König gestern Nachmittag den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 live im Stadion anfeuerte, hatte sie neben dem Doppelsieg an der Seite von Marion Schmidt auch dreimal in den Einzeln gepunktet. Urban/Herrmann, Schmidt (2) und Iris Herrmann steuerten die restlichen Zähler bei.

Herren Landesliga Für den MTV Rheinwacht Dinslaken war beim 5:9 gegen den TV Borken durchaus mehr drin. „Sebastian Kemmesies hatte bei seinen beiden Fünfsatz-Niederlagen in den Spitzenspielen das Glück nicht auf seiner Seite“, sagte Spieler Dennis Schmitz. Hatten die Dinslakener in den Doppeln durch die Siege von Kemmesies/Grunwald und Schmitz/Hayajneh noch ein Übergewicht, so setzten sich in den Einzeln nur noch der sehr starke Markus Rach mit zwei Erfolgen im oberen Paarkreuz sowie David Hayajneh durch.

Gleich sechs Niederlagen im fünften Satz kassierte der TV Bruckhausen beim SV Union Kevelaer-Wetten. So gibt das 9:3 für den Gastgeber den wahren Spielverlauf nicht annähernd wieder. Heuckeroth/Schneider im Doppel sowie Markus Heuckeroth und Frank Schupp besorgten die Punkte.

Bezirksliga Der 9:4-Erfolg der SGP Oberlohberg beim heimstarken SV Schermbeck durfte nicht unbedingt erwartet werden. Immerhin müssen die „Dörfler“ zumindest in der ersten Serie auf den an der Schulter operierten Thomas Zak verzichten. Doch nach den Doppeln führten die Gäste auf Grund der Siege von Tiedmann/Steinke und Merl/Heni bereits mit 2:1. Domink Steinke (2), Oliver Tiedmann, Bernd Zak, Andreas Gerber, Till Merl und Karim Heni machten dann den Erfolg perfekt.

Bezirksklasse Gleich den ersten Punkt gegen den Abstieg sicherte sich der STV Hünxe durch ein 8:8-Unentschieden bei der Spvgg. Sterkrade-Nord. Durch Steinkamp/Link (2) und Kasper/Paschen holten sich die Gäste drei der vier Doppel. Zudem gewannen Andrè Steinkamp (2), Norbert Link (2) und Eckhard Wefelnberg ihre Einzel.

Ganze fünf Sätze gab die Reserve des MTV Rheinwacht Dinslaken bei ihrem souveränen 9:0-Erfolg gegen TTV Hamborn 2010 II ab. Ralf Merk, Stephan Hinzke, Christian Bönig, Niklas Hülskamp, Gerd Joschko und Klaus Hassel unterstrichen damit gleich zum Auftakt der Saison ihre Meisterschaftsambitionen.