1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Tischtennis: 22 Kinder bei Mini-Meisterschaft des MTV Rheinwacht Dinslaken

Tischtennis : 22 Kinder versuchen sich im Tischtennis beim MTV

Der Nachwuchs kämpfte in vier Altersklassen um die Qualifikation zum Landesentscheid des WTTV. Beim Ausrichter MTV Rheinwacht ist man zufrieden mit der Resonanz.

Als großen Erfolg bezeichnete nicht nur Gerd Joschko, Vorsitzender des MTV Rheinwacht Dinslaken, die Austragung des Ortsentscheids der „Tischtennis-Mini-Meisterschaften“ durch seinen Verein. In der Zweifach-Sporthalle der Grundschule am Weyer beteiligten sich 22 Mädchen und Jungen an dieser Veranstaltung, die seit 1983 zum festen Kalender des Deutschen Tischtennis-Bundes gehört. „Es waren viele neue Gesichter dabei“, so Joschko, „die Kinder hatten großen Spaß und auch den Eltern hat es sehr gut gefallen.“

Ein Team um MTV-Jugendwart Patrick-Christian Ratajczak hatte Wettkämpfe in verschiedenen Altersklassen organisiert, wobei die Besten sich bis in die Endrunde des Landesverbands WTTV spielen können. Dort geht es für die 18 besten dann weiter bis zum Bundesfinale. Die Sieger beim Ortsentscheid in Dinslaken hießen Amelie Stiemer, Tom Tolksdorf, Max Ernek und Leon Tolksdorf.

Wer diesmal nicht teilnehmen konnte, aber Lust hat, selbst einmal zum Schläger zu greifen, der kann dies jederzeit beim MTV Rheinwacht Dinslaken tun. Ansprechpartner ist Patrick-Christian Ratajczak, erreichbar per E-Mail an TTNachwuchs@mtv-rheinwacht-dinslaken.de und per Telefon unter der Nummer 0171 1765385.

  • (Symbolbild)
    Tischtennis : MTV Rheinwacht Dinslaken schlägt den TV Bruckhausen souverän mit 9:1
  • (Symbolbild)
    Tischtennis : Weseler TV überrascht den MTV Rheinwacht Dinslaken im Derby
  • (Symbolbild)
    Handball : Nur der MTV Rheinwacht Dinslaken II holt einen Punkt

Mädchen: 1. Amelie Stiemer, 2. Thi Kim Le 3. Zoé Hüßon / Cheyenne Marie Böke, 5. Jasmin Black/Ranim Al-Sengalawi.
Jungen U8: 1. Tom Tolksdorf, 2. Jan-Linus Benninghoff, 3. Jonah Gabriel Goßink/Ben Ernesti, 5. Tim Bänker.
Jungen U10: 1. Max Ernek, 2. Qusai Al-Sengalawi, 3. Simon Deckers/Ben Petri.
Jungen U12: 1. Leon Tolksdorf, 2. Philipp Backes, 3. Finn-Luca Benninghoff/Magnus Kreher, 5. Ilian Pieper/Alexander Zieglers/Michael Poplavsky.