Lokalsport: Thomas Grefen mit seinem VfB noch mal zufrieden

Lokalsport : Thomas Grefen mit seinem VfB noch mal zufrieden

Bezirksligist Lohberg verliert 2:3 bei DJK Frohnhausen.

Eine Zitterpartie am finalen Spieltag, dazu noch gegen den Tabellenzweiten DJK VfB Frohnhausen, das wollte Bezirksligist VfB Lohberg unbedingt vermeiden. Dies gelang bekanntlich, der VfB rettete sich bereits am vergangenen Wochenende. Und so konnten die "Knappen" in Frohnhausen befreit aufspielen. Zwar verlor der VfB mit 2:3 (1:1), feierte jedoch einen zufriedenstellenden Saisonabschluss.

"Wir haben ein gutes Spiel gemacht", erklärte Trainer Thomas Grefen. "Zwei individuelle Fehler haben letztendlich den Ausschlag gegeben." Manuel Viltuznik hatte die Lohberger zwischenzeitlich in Führung gebracht (25.), Stanley Andrud gelang der 2:3-Anschlusstreffer (85.). Zu einem Punktgewinn reichte es aber nicht.

"Wenn wir weiter so als Team, als Einheit zusammenarbeiten, dann glaube ich wirklich daran, dass hier nicht Schluss sein muss, dass wir nächste Saison nicht gegen den Abstieg kämpfen müssen", hatte Grefen auf der letztwöchigen Klassenerhalts-Party betont. Kein Abgang sei zu beklagen, allerdings auch kein Neuzugang zu begrüßen.

VfB: Danziger; Mikat, Englert, Andrud, T. Bruß, Ökmen (55. Grzeskowiak), Ernst (62. Celiker), Orkan Güclü, Orkay Güclü (67. Knecevic), B. Bruß, Viltusnik.

(L.E.)
Mehr von RP ONLINE