Tennis: Klarer Erfolg für Damen-Team des TV Jahn Hiesfeld

Tennis : Damen des TV Jahn Hiesfeld wahren ihre Aufstiegschance

Die Mannschaft setzt sich in der Zweiten Verbandsliga mit 7:2 gegen den Odenkirchener TC durch. Die Damen des TC Rot-Weiss Dinslaken verlieren mit 3:6 gegen Spitzenreiter BW Kamp-Lintfort.

Viel spannender könnte der Endspurt in der Zweiten Tennis-Verbandsliga für die Damen des TV Jahn Hiesfeld nicht sein. Durch den 7:2-Erfolg über den Odenkirchener TC wahren sie die Chance, am letzten Spieltag noch die Meisterschaft zu feiern. Dafür bräuchte das Team aber einen Sieg gegen Spitzenreiter BW Bottrop und einen weniger hohen Erfolg des Zweitplatzierten Stadtwald Hilden II. Maxim van Ossenbruggen (6:2, 6:1), Nicole Boots (6:0, 6:0), Elisa Schmidtke (5:7, 6:2, 17:15), Sarah Breuer (7:6, 6:1) sowie die Doppel van Ossenbruggen/Boots (6:2, 6:1), Schmidtke/Gaul (2:6, 6:3, 10:3) und Breuer/Hemmert (7:5, 6:3) punkteten. „Das war sehr deutlich. Jetzt werden wir im letzten Spiel versuchen, das Beste zu machen“, so Mannschaftssprecherin Elisa Schmidtke.

Trotz des 3:6 gegen Ligaprimus BW Kamp-Lintfort haben die Damen des TC Rot-Weiss Dinslaken ebenfalls noch die Chance auf den Aufstieg. Dafür braucht das Team aber einen Patzer des Spitzenreiters. „Im Bezug auf das Aufstiegsrennen war das eine bittere Niederlage“, so Teamführerin Annika Engelbrecht. Gina Betzholz (4:6, 6:3, 12:10), Kira Koske (6:3, 0:6, 10:6) und das Doppel Gina Betzholz/Franziska Föcking (6:0, 6:4) punkteten.

(che)
Mehr von RP ONLINE