SV Spellen verliert erstes Testspiel knapp mit 2:1

Fussball : SV Spellen verliert erstes Testspiel knapp mit 2:1

Der A-Ligist muss sich dem klassentieferen SC Wacker Dinslaken geschlagen geben. Mehrere Neuzugänge kommen zum Einsatz.

Gut vier Wochen vor dem Saisonstart kassierte Fußball-A-Ligist SV Spellen im Testspiel gegen den klassentieferen SC Wacker Dinslaken ein 1:2 (1:1). Dabei begannen die Voerder, die mit sechs Neuzugängen antraten, gut und setzten Wacker von Beginn unter Druck. Einzig ein Tor wollte dem Team von Trainer Andre Feldkamp in der Anfangsviertelstunde nicht gelingen.

In der 23. Minute platzte der Knoten. Stephan Schmülling traf zur verdienten Führung, über die sich der SVS aber nur kurz freuen durfte. Maximilian Spitzer erzielte kurz vor der Halbzeit (38.) den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang kam es kaum zu gefährlichen Szenen, beide Teams versuchten ihre Neuzugänge zu etablieren, wodurch es zu Abstimmungsprobleme kam. Die Entscheidung fiel in der 75. Minute per Foulelfmeter. Spitzer verwandelte unhaltbar unter den Querbalken. Trotz der Niederlage blieb Feldkamp gelassen und war mit der Leistung seiner Mannschaft, die noch auf den Ausgleich drängte, zufrieden: „Zu Beginn haben wir genau da weitergemacht, wo wir in der vergangenen Saison aufgehört haben. Wir haben die Chancen nicht verwertet“, sagte der SVS-Trainer. „Trotzdem möchte ich den Spielern keinen Vorwurf machen. Wir haben drei Trainingseinheiten hinter uns, am Ende fehlte die Luft.“ Ein Lob gab es für Joshua Brauer und Leroy Badu: „Joshua hat einen tollen Einstand gegeben und Leroy hat sich voll reingehängt.“ Am Donnerstag empfangen die Voerder den BVH Dorsten zum nächsten Test.

(DL)
Mehr von RP ONLINE