1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: SuS 09 nach Sieg über Möllen wieder Erster

Lokalsport : SuS 09 nach Sieg über Möllen wieder Erster

Fußball-Kreisliga A: Im Spitzenspiel entscheidet ein Elfmetertor von Bastian Bruß zu Gunsten der Dinslakener. Viel Hektik nach der Pause.

Das erwartete Spitzenspiel der Kreisliga A im Kreis 9 war es nicht, dafür aber ein Spiel mit Derby-Charakter, sechs Gelbe Karten, vier Platzverweise und ein 1:0 durch einen Foulelfmeter. Aber der Reihe nach: Gestern Nachmittag trat der Tabellenführer Glückauf Möllen beim Dritten SuS 09 Dinslaken an. Nach einer mäßigen ersten Halbzeit zogen die Gastgeber im zweiten Durchgang mächtig an und gingen mit 1:0 (0:0) als verdienter Sieger vom Platz.

Nach dem ersten Abschnitt wären einige der gut 140 Zuschauer an der Gneisenaustraße wahrscheinlich lieber wieder nach Hause gegangen. Diejenigen, die es trotzdem nicht taten, sollten mit einer hitzigen zweiten Hälfte belohnt werden. Nachdem in der ersten Hälfte auf beiden Seiten so gut wie nichts zusammenlief, kamen die Gastgeber im zweiten Abschnitt besser ins Spiel. In den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit produzierten die 09er Chancen im Minutentakt und brachten einige Zuschauer zur Verzweiflung.

Dann ein Schockmoment für die Hausherren. Der bereits mit Gelb belastete Yannik Pieper sah nach einem Foul die Gelb Rote Karte und musste vom Platz (63.). Der SuS ließ sich davon nicht beeindrucken, drückte auch in Unterzahl weiter.

Kurz vor dem Ende der Partie kam dann, was kommen musste. Nach einem Foul von Möllens Arif Haziraj ging Georg Hanna zu Boden. Der Unparteiische Thomas Hoffmann zögerte nicht lange, zeigte auf den Punkt und Haziraj die Rote Karte. Als Möllens Kapitän Tobias Tönges versuchte mit dem Schiedsrichter zu diskutieren, sah auch er seine zweite Gelbe Karte und musste vorzeitig unter die Dusche.

SuS-Spieler Bastian Bruß hatte sich den Ball geschnappt und auf dem Elfmeterpunkt zurechtgelegt. Er schaute sich das Spektakel aus der zweiten Reihe an. Als Schiedsrichter Hoffmann den Ball freigab, verwandelte Bruß eiskalt ins rechte Eck zum 1:0 (87.).

Die Möllener, nach der Situation plötzlich in Unterzahl, bäumten sich in den Schlussminuten noch einmal auf, allerdings ohne Erfolg. 09-Stürmer Georg Hanna sah in der Nachspielzeit noch die Gelb Rote Karte und sorgte wieder für Gleichzahl auf beiden Seiten.

SuS-Trainer Thorsten Schramm war trotz des Sieges nicht zufrieden: "Von den Spielanteilen her gewinnen wir verdient, spielerisch geht da aber noch deutlich mehr. Die Qualität ist da, es fehlt die Würze." Auf der Gegenseite übernahm Kevin Kapteina das Amt von Thomas Hüfner, der sich im Urlaub befindet: "SuS hat heute verdient gewonnen, wir haben uns in viele Situationen einfach zu wenig zugetraut."

(RP)