1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken
  4. Sport

Lokalsport: SuS 09 hat keine Probleme mit Genc Osman II

Lokalsport : SuS 09 hat keine Probleme mit Genc Osman II

Fußball-Kreisliga A: Der Tabellenführer gewinnt mit 5:0. Auch GA Möllen und TV Voerde gewinnen ihre Spiele.

Der Tabellenführer SuS 09 Dinslaken gab sich in der Fußball-Kreisliga A (Gruppe 2) keine Blöße und schickte den Tabellenvorletzten Genc Osman Duisburg II mit einem 5:0 (1:0) nach Hause. "Wir hatten über 90 Minuten Spielkontrolle. Die erste halbe Stunde war ein bisschen langweilig. Danach haben wir dann etwas mehr gemacht und ein schönes Tor herausgespielt. Nach den zwei frühen Toren in der zweiten Halbzeit war es dann einer der entspannteren Sonntage", sagte 09-Trainer Thorsten Schramm. Die Tore für den SuS erzielten Georg Hanna (44., 53.), Niklas Opriel (75., 89.) und Bastian Bruß (47.).

Glückauf Möllen setzte mit einem deutlichen 7:2 (2:0) über Rheinland Hamborn ein Ausrufezeichen und festigte Rang drei.. "Wir sind von einer starken Mannschaft ausgegangen, die wenig zulassen wird, sind dann aber gut in die Partie gekommen. Mit der Mannschaftsleistung bin ich, abgesehen von den beiden Strafstoß-Gegentoren, hochzufrieden", lobte Trainer Thomas Hüfner. Die Treffer für Möllen erzielten Tobias Tönges (37., 64.) Mehmet Rustemi (32.), Amarildo Sharka (59.), Dennis Slowinski (70.), Leroy Badu (83.) und Arif Haziraj (90.+1).

Der TV Voerde setzte sich mit 5:2 (2:0) gegen den Tabellenletzten SV Hamborn 90 durch und schob sich damit um zwei Ränge auf Platz sechs vor. "Das war kein gutes Spiel von uns. Wir hätten die Führung noch ausbauen können, aber spielerisch war es nicht das, was wir uns vorgestellt haben", monierte Voerdes Co-Trainer Marc Scotti. Für Voerde trafen Chris Harder (32., 67., 83.), Henning Brands (37.) und Julian Karich (90.+3).

Die zweite Mannschaft des TV Jahn Hiesfeld besiegte den TSV Bruckhausen mit 5:2 (2:1), hatte dabei allerdings auch Unterstützung aus dem Oberliga-Team. Maik Goralski (15., 88.) und Marcel Welscher (32.) steuerten neben Lucas Dziecichowicz (62., 74.) drei Treffer bei, außerdem stand Joel Drepper zwischen den Pfosten. "Das war harte Arbeit, aber hochverdient. Es ist schön, dass die Spieler aus der ersten Mannschaft dabei sind", freute sich Hiesfelds Co-Trainer Sven Verlinden, der auch den Rest der Mannschaft für eine gute Partie lobte.

Die SGP Oberlohberg unterlag bei der DJK Vierlinden II mit 0:3 (0:2). Außerdem wurden Terence Akosah (85.) für ein grobes Foulspiel und Florian Röhring (90.) wegen wiederholten Foulspiels des Feldes verwiesen. "Das war eine völlig verdiente Niederlage. Wir hatten nichts entgegenzusetzen und waren körperlich und geistig nicht auf der Höhe", haderte SGP-Trainer Jens Szopinski. Peter Mildenberger markierte alle drei Tore für die durchweg überlegenen Gastgeber.

Der SV Yesilyurt Möllen musste sich bei Gelb-Weiß Hamborn mit einem 3:3 (1:1) zufriedengeben. Sercan Sikli (33.), Savas Aksoy (46.) und Ertugrul Yirtik (48.) brachten die Gäste mit 3:1 in Führung, doch in Unterzahl nach einem Platzverweis gegen Aydin Ökmen wegen wiederholten Foulspiels (60.) kassierte die Mannschaft von Öztürk Yilmaz zehn Minuten vor dem Ende den Ausgleich. "Das ist ärgerlich. Wir haben in den letzten 15 bis 20 Minuten aufgehört, Fußball zu spielen", monierte Yilmaz.

Eintracht Walsum kam beim SV Laar bei Gegentreffern von Sascha Klein-Reesink und Brendon Spazier mit 2:6 (0:1) nach ausgeglichener erster Halbzeit unter die Räder.

In der Gruppe 1 musste sich die Reserve von Eintracht Walsum gegen Viktoria Buchholz II mit 3:5 (1:3) geschlagen geben. Andreas Brauner traf zweimal für die Elf von Kai Wellmann, Kevin Pancerz einmal.

(pst/Ve)