STV Hünxe verleiht 108 Deutsche Sportabzeichen

Vereine und Verbände : STV Hünxe verleiht 108 Deutsche Sportabzeichen

Die Zahl der Teilnehmer ist erneut gestiegen. Eine besondere Auszeichnung des Kreissportbundes erhielt Rainer Kellendonk, der die Prüfungen zum 30. Mal besteht.

Die Beliebtheit des Sportabzeichens hat beim STV Hünxe erneut zugenommen. Insgesamt 108 Teilnehmer nahmen ihre Auszeichnungen jetzt von Bettina Moritz und dem Sportabzeichen-Beauftragten Friedhelm Unterloh entgegen. 56 Kinder und Jugendliche sowie 52 Erwachsene bestanden die Prüfungen.

Mit sechs Jahren waren Fynn Böttcher, Frieda Einig, Daria Hoffmann, Sophia Kellendonk, Lotta Selent und Amy-Maria Zimmer die jüngsten Teilnehmer und zum ersten Mal dabei. Klaus Friese (78), Wolfgang Pütz (78), Peter Swintek (82) und Hermann Hövelmann (85)  waren die ältesten Sportler. Das Abzeichen mit Zahl in bicolor wurde an Klaus Friese (5. Prüfung) und Rainer Wernecke (10.) überreicht. Reiner Kellendonk (30.) erhielt zusätzlich die Eichenlaubnadel als Ehrengabe des Kreissportbundes.

Das Familiensportabzeichen verlangt erfolgreiche Prüfung von mindestens drei Personen aus zwei Generationen. Die Urkunden erhielten die Familien Kerstin Braick (4 Personen), Reiner Kellendonk (5), Rainer Wernecke (4), Ulla Sanders (4), Klaus Schepers (3), Rainer Schepers (3) und Anne Byczkowski (3).

Kerstin Braick, Bettina Moritz, Annette Weiß, Alexander Braick, Jürgen Remke, Gerd Moldenhauer und Friedhelm Unterloh waren nicht nur als Sportabzeichen-Prüfer des STV Hünxe tätig, sondern haben auch selbst das Sportabzeichen erworben. Unterstützt wurden sie in den Schwimm-Disziplinen durch die Prüfer Silvia Liß, Lars Miny und Mustafa Kaya von den Schwimmfreunden Hünxe.

(RP)
Mehr von RP ONLINE