Lokalsport: Stefanie Hüttermann meldet sich mit Turniersieg zurück

Lokalsport : Stefanie Hüttermann meldet sich mit Turniersieg zurück

Lange Zeit war es ruhig um die Beachvolleyballerin Stefanie Hüttermann. Nach der erfolgreichen Saison im vergangenen Jahr war frühzeitig klar, dass die Hünxerin weiter mit ihrer Partnerin Anna Hoja spielen würde.

Allerdings entschied sie sich in Absprache mit Hoja dazu, den Fokus in den Wintermonaten auf ihre berufliche Karriere zu legen. Im Rahmen eines Forschungsstipendiums verbrachte sie drei Monate an der University of Brighton in Eastbourne. Die Vorbereitung für das Beachvolleyball-Team war allerdings nicht nur aufgrund des Auslandsaufenthalts schwierig. Im März musste Anna Hoja am Knie operiert werden.

Trotz des geringen Trainings in den vergangenen Monaten entschied sich das Duo Hüttermann/Hoja für eine Teilnahme beim Top-Ten-Turnier in Hannover.

"Wir wollten einfach mal schauen wo wir stehen und woran wir noch arbeiten müssen", sagte Stefanie Hüttermann. "Es ging uns weniger um eine Platzierung, sondern vielmehr darum, möglichst viele Spiele auf hohem Niveau zu haben."

Das Fazit: Fünf Spiele, fünf Siege und der erste Turniersieg für die beiden. "Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert und freuen uns sehr, dass wir am Ende das Turnier sogar gewinnen konnten", sagte die Hünxerin zufrieden. "Dies ist natürlich ein toller Start in die neue Spielzeit, mit dem wir selbst nicht gerechnet hatten."

Als nächstes spielt das Beachduo in Marl, ehe es danach auf Norderney mit der deutschen Turnierserie weitergehen wird.

(RP)
Mehr von RP ONLINE