Lokalsport: Start nach Maß für den TV Jahn Hiesfeld

Lokalsport : Start nach Maß für den TV Jahn Hiesfeld

Tennis: Die Herren und Damen des Clubs sind zum Auftakt in der Zweiten Tennis-Verbandsliga erfolgreich. Auch der DTG Blau-Weiß gelang zum Start ein Sieg. Niederlagen gab es für die Teams des TC Rot-Weiß Dinslaken.

Die Tennis-Herren des TV Jahn Hiesfeld sind mit einem 7:2-Sieg gegen den TC Angertal in die Saison in der 2. Verbandsliga gestartet. Neuzugang Rens Bouwmans, Boris Delpire, Finn Bischof, Robin Pischel und Yannick Hillen brachten die "Veilchen" in den Einzeln schon uneinholbar mit 5:1 in Führung. Lediglich Sandro Poli hatte das Nachsehen. Er überzeugte aber beim Doppel-Sieg mit Bischof. Zudem setzten sich Bouwmans/Hillen und Delpire/Pischel durch. "Es war ein guter Start, aber es ist noch Luft nach oben", sagte Mannschaftsführer Robin Pischel.

Die Dinslakener TG Blau-Weiß startete mit einem 6:3 gegen Blau-Weiß Neuss II. Moritz Borges musste im ersten Einzel verletzt aufgeben, die anderen Spiele gingen an den Gastgeber. André Mordhorst, Finn Schöwing, Tristan Dawirs, Christian Hörscher und Hendrik Voss punkteten. Das erste Doppel wurde aufgrund der Verletzung von Borges abgeschenkt. Dawirs/Mordhorst und Schöwing/Voss sorgten für den Endstand. "Es ist optimal gelaufen. Wir haben die engen Spiele alle für uns entschieden", sagte Mannschaftsführer Tristan Dawirs.

Eine 4:5-Auftaktniederlage mussten die ersatzgeschwächten Herren von Rot-Weiß Dinslaken bei Viktoria Alpen hinnehmen. Das Team lag nach den Einzeln mit 2:4 zurück, nachdem nur Rene Lindenbergh und Boris Oomes gepunktet hatten. Sie siegten gemeinsam zudem im Doppel. Auch Nils Watenphul/Stefan Lange waren erfolgreich, während Timo Kiwitz/Lars Watenphul klar verloren. "Wenn wir in Bestbesetzung gewesen wären, hätten wir das Spiel gewonnen", sagte Mannschaftsführer Stefan Lange.

Ein guter Start gelang den Damen des TV Jahn Hiesfeld in der 2. Verbandsliga beim 8:1 gegen den TC Asberg. Maxim van Ossenbruggen, Katharina Schlamann, Elisa Schmidtke, Simone Bossak und Amelie Kirking gewannen ihre Einzel. während Vanessa Schulz sich geschlagen geben musste. Die Doppel schenkte der Gast ab.

Eine 1:8-Niederlage mussten die Damen von Rot-Weiß Dinslaken gegen den TC RW Düsseldorf hinnehmen. Schon in den Einzeln waren sie über weite Strecken chancenlos und lagen mit 0:6 in Rückstand. Anja Lingen/Christina Grams gelang mit einem Sieg im Match-Tie-Break der Ehrenpunkt. "Wir haben Lehrgeld bezahlt", sagte Mannschaftsführerin Anika Engelbrecht.

Die Damen des TC Rot-Gold Voerde holten in der Bezirksliga beim 5:4-Erfolg gegen den SuS Wesel-Nord einen 2:4-Rückstand nach den Einzeln auf. Eva Tenorth/Eva Neukäther, Christina Nobles/Elena Kunert und Nina Neuer/Jana Artz schafften mit ihren Erfolgen in den Doppeln noch die Wende. In den Einzeln hatten Christina Nobles und Jana Artz gepunktet. "Einen besseren Auftakt kann es nicht geben. Denn wir haben in der Vergangenheit immer schlecht gegen Wesel ausgesehen", sagte Mannschaftssprecherin Eva Tenorth.

Die Damen der SV 08/29 Friedrichsfeld feierten zum Start einen 5:4-Sieg beim TC Duisburg-Süd. Anika Rhiem, Nadine Schmitt, Sarah Koshofer, Nadine Schmitt/Yoka Krämer und Sarah Koshofer/Nina-Kristin Schantz holten die Punkte. "Das war ein guter Einstieg in die Saison", stellte Mannschaftsführerin Yoka Krämer fest.

(RP)