Turnen: Starke Turnerinnen

Turnen: Starke Turnerinnen

Fünf Mädchen des MTV Rheinwacht und eine Starterin des TV Jahn qualifizierten sich für die Gruppenmeisterschaft der Rheinischen Turnerjugend. Auch die Jüngsten waren in der Halle der EBGS erfolgreich.

Erfolgreich verlief die Teilnahme der Turnerinnen des MTV Rheinwacht Dinslaken und des TV Jahn Hiesfeld an der Verbandsqualifikation in der Sporthalle der Ernst-Barlach-Gesamtschule. Bei den Meisterschaften des Turnverbandes Rechter Niederrhein traten vor allem die Starterinnen des MTV in Bestform im Pflichtvierkampf mit Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und am Boden an.

Von den 13 MTV-Mädchen schafften es fünf sich für die Gruppenmeisterschaften zu qualifizieren. Dorthin reist auch eines der sieben gestarteten "Veilchen". Da sich jeweils die besten zehn Turnerinnen einer Wettkampfklasse für die Verbandsgruppe qualifizieren, mussten die älteren Turnerinnen des MTV gar nicht erst antreten, sondern waren automatisch qualifiziert. Dies galt für Julia Zimmermann, Vivien Claus, Madeleine Olivier, Kathrin Lopotz, Sarah Nöldemann, Sandra Zimmermann und Pia Selders.

  • Lokalsport : Köllers Ex-Club beim MTV Rheinwacht

Bei den Jahrgängen 1997/98 landete Wencke Schmitz mit 59,35 Punkten auf dem zweiten Platz. Außerdem qualifizierten sich Sarah Hassel (59,10) auf Rang vier und Nina Engel (53,25) als Fünfte. Ebenfalls erfolgreich war der MTV beim Jahrgang 2001/02, wo sich Luisa Klein als Zweite (55,85) und Lysann Nordmeyer als Neunte (53,80) das begehrte Ticket sicherten. Beste Hiesfelderin war Vanessa Burchert, die als Siebte ebenfalls die "Quali" packte.

Auch ohne einen ausstehenden Qualifikationswettbewerb turnten die Starterinnen des Jahrgangs 2003 und jünger bei dem Wettkampf in der EBGS-Halle mit, doch auch hier waren die Dinslakener sehr erfolgreich: Seliya Atik wurde Dritte (45,45), Lena-Sophie Klein Siebte (42,85) und Vanessa Woitas Zehnte (40,65).

(RP)