Lokalsport: Spellener Fußballerinnen lassen zu viele Chancen aus

Lokalsport : Spellener Fußballerinnen lassen zu viele Chancen aus

Bezirksligist nur 1:1 im Kellerduell gegen den TSV Weeze.

Ein Konter reicht im Fußball oft aus, um ein ganzes Spiel zu entscheiden. Wie wichtig das Nutzen der eigenen Möglichkeiten ist, bekamen die Damen des SV Spellen im Kellerduell der Bezirksliga gegen den TSV Weeze bitter zu spüren. Der SVS nutzte auf eigenem Platz seine Chancen nicht und schaffte nur ein 1:1 (0:0) gegen schwache Gäste.

Von Beginn an waren die Damen des SVS dominant und erspielten sich viele Torchancen. Doch den Ball über die Linie bringen wollte niemand so richtig. Die Gäste investierten auch nicht viel, um sich aus der eigenen Hälfte zu befreien.

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel weiter in eine Richtung. Doch die Führung erzielte Weeze durch einen Konter (66.). Die SVS-Damen spielten weiter nach vorne und wollten das Tor erzwingen. Nach einem Eckstoß die Erlösung, Sina Häusler schaltete am schnellsten und markierte den Ausgleich (77.).

  • Fußball : Weeze entscheidet das Spiel in der Schlussminute
  • Lokalsport : TSV Weeze landet auf Platz elf
  • Lokalsport : 1:2 - Homberg läuft in Baumberger Konter

SVS-Coach Frank Turnau tat sich schwer, das Spiel in Worte zu fassen: "Wir spielen die ganze Zeit auf ein Tor, dann kommen die einmal nach vorne und schon liegst du hinten. Der Sieg wäre sehr wichtig für uns gewesen und verdient wäre er auch. Wir haben das Glück einfach nicht auf unserer Seite."

SVS: Peters; Fuchs, Wachner, Hülsdonk, Starke. Häusler, Koshofer, Kurzawa, Knipping, Angenendt, Schlüß.

(che)
Mehr von RP ONLINE