Lokalsport: Spannende Tage beim Mühlenberg-Cup

Lokalsport : Spannende Tage beim Mühlenberg-Cup

Tennis: Die 13. Auflage beim TC Blau-Weiß Spellen war für Teilnehmer und Organisatoren wieder eine aufregende Sache. Ein Platzregen zwang in die der Halle. Viele Sieger und Platzierte vom Ausrichter und dem umliegenden Vereinen.

Die 13. Auflage des Jugend-Tennisturniers um den Mühlenberg-Cup des TC Blau-Weiß Spellen wurde zu einem gelungenen Event. Fünf Tage lang hatte die Turnierleitung um Oliver Bialy und Jugendwart Carsten Höldtke alle Hände voll zu tun. 60 Kinder und Jugendliche kämpften um Sachpreise, Urkunden und Pokale.

Im Vergleich zum Vorjahr hat es vor allem die Altersklassen betreffend eine entscheidende Veränderung gegeben. Die U18 wurde durch die U 8 auf dem Kleinfeld ersetzt. Im ersten Anlauf wurden acht Meldungen verbucht. "Die U18 spielt meistens schon bei den Herren mit", erläuterte Carsten Höldtke, "wir wollen uns mehr an den Altersklassen der Bezirke orientieren." Dass parallel der Hellmich-Junior-Cup bei der Dinslakener TG Blau-Weiß stattfand, bereitete Höldtke keine Bauchschmerzen: "Wir sprechen eine ganz andere Zielgruppe an. Was mich besonders freut, sind die Wiederholungstäter. Viele Kinder, die schon früher in der U10 angetreten sind, kommen immer noch und spielen jetzt bei der U14 mit."

Einen kurzen Schock bereitete das Wetter am Donnerstagabend. Ein Platzregen zwang die Teilnehmer zum Spielen in der Halle. Doch in weiser Voraussicht hatte Höldtke den Freitag als "Zeitpuffer" eingebaut: "Wir lassen den Freitag eigentlich immer frei, falls sich mal Spiele verschieben sollten aufgrund des Wetters. Aber in Spellen ist eigentlich immer gutes Wetter", hatte der Jugendwart gut lachen bei strahlendem Sonnenschein am Finaltag.

Den ersten Titel in der Altersklasse U8 bei den Mädchen sicherte sich Marie Frings vom TC Rot-Gold Voerde vor Pauline Weyers (TSV Weeze) und Caroline Farah (TC Mehrhoog). Bei den Jungen holte sich Lazar Jankovic vom TV Jahn Hiesfeld den Titel. Zweiter wurde Simon Weyers (TSV Weeze) vor Lennard Bialy vom gastgebenden TC Blau-Weiß.

In der Altersklasse U9 bei den Mädchen gelang Helena Höldtke vom TC Blau-Weiß Spellen der Sieg. Zweite wurde Charlotte Schmidt vor Larissa Hoffmann (beide DTG Blau-Weiß). Bei den Jungen gewann Maxim Pfaffengut (SV 08/29 Friedrichsfeld) das Finale gegen Akin Tasdemir (Buschhausener TC). Dritter wurde Julius Brandes vom TV Schwafheim.

In der Altersklasse U10 der Jungen setzte sich Julius Langhoff (TC Drevenack) im Finale gegen Florian Kropp (TC Blau-Weiß Spellen) durch. Den dritten Platz sicherte sich Manuel Seising (TC Blau-Weiß Spellen).

Den Titel bei den U12-Mädchen gewann Esra Nazil Tokgür (TC Sportpark Moers) vor Giulia Bialy (TC Blau-Weiß Spellen), Dritte wurde Lotta Schleß (TC Wesel-Büderich). Bei den U12-Jungen setzte sich Sirac-Yasin Aslan (Buschhausener TC) im Finale gegen Marvin Kühn (SV 08/29 Friedrichsfeld) durch, den dritten Platz holte sich Jan Reckzügel vom TC Babcock. In der Altersklasse Mädchen U14 siegte Clara Gorjup im vereinsinternen Duell gegen Neele Buckting (beide TC Blau-Weiß Spellen). Dritte wurde Alexandra Anders vom TC Drevenack. Bei den Jungen konnte sich in der Altersklasse U14 Norbert Pudlewski (TC Mehrhoog) im Finale gegen Niklas Friedrich (Kahlenberger HTC) durchsetzen. Dritter wurde Niklas von der Weiden vom TC Rot-Weiss Dinslaken.

(RP)
Mehr von RP ONLINE