Lokalsport: SGPO vor dem Aufstieg in die Landesliga

Lokalsport : SGPO vor dem Aufstieg in die Landesliga

Tischtennis: Nach dem 9:2 im Verfolgerduell über Altenessen reicht nun schon ein Punkt. TVV-Herren holen Punkt.

Noch spielfrei waren die Damen des TV Voerde in der Oberliga. Die Herren des Vereins brachten aus Kleve einen wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga mit. Dem Bezirksliga-Team der SGP Oberlohberg fehlt nach dem 9:2-Erfolg über TTV DJK Altenessen nur noch ein Punkt zum direkten Aufstieg in die Landesliga.

Herren, Landesliga: Nach dem Gewinn der drei Anfangsdoppel durch Bergmann/Feige, Rybienski/Schmidt und Hasenwinkel/Merk sah es für den TV Voerde bei BV JK Kellen sehr gut aus. Dann aber reichte es nur noch zu fünf Einzelsiegen durch Ralf Merk (2), Jonas Feige,. Thomas Hasenwinkel und Torsten Schmidt und somit zu einem 8:8-Unentschieden.

Bezirksliga: Hatten die Oberlohberger das Hinspiel in Altenessen noch mit 6:9 verloren, so gingen sie diesmal die Aufgabe wesentlich konzentrierter an. Vor relativ vielen Zuschauern wurden in der Halle der Dorfschule durch Tiedmann/Durczak, T. Zak/Heni und Bönig/B. Zak zunächst alle drei Doppel gewonnen. Danach setzten sich Thomas Zak (2), Oliver Tiedmann, Matthias Durczak, Bernd Zak und Ersatzmann Sven Langel in den Einzeln zum letztendlich klaren 9:2-Erfolg durch. Zum direkten Aufstieg fehlt den "Dörflern" nun nur noch ein Punkt, der am kommenden Wochenende gegen Schlusslicht GA Möllen geholt werden sollte. - Die Möllener waren einmal mehr chancenlos, unterlagen bei DJK Adler Union Frintrop II mit 0:9. Im Spitzenspiel hatte Jens Baumgartner allerdings gegen den früheren Oberlohberger Ralf Schwarzhof den Sieg auf dem Schläger, unterlag jedoch mit 9:11 im fünften Satz. - Mit zweifachem Ersatz musste sich SF Walsum 09 beim DJK VfB Frohnhausen mit 4:9 geschlagen geben. Parenko/Kalert sowie Stefan Kalert, Markus Heuckeroth und Stephan Brücker markierten die Gegenpunkte.

  • Lokalsport : MTV wehrt sich gegen TV Voerde
  • Lokalsport : Damen des TV Voerde steigen aus der NRW-Liga ab
  • Lokalsport : MTV Rheinwacht bleibt in der Landesliga

Bezirksklasse: Nach dem 9:4 im Derby gegen stark ersatzgeschwächte Bruckhausener und der gleichzeitigen Niederlage des Konkurrenten TTV Hamborn 2010 II steuert der MTV Rheinwacht Dinslaken der Meisterschaft und dem Aufstieg zu. Eisfelder/Schmidt, Stephan Hinzke (2), Marc Grunwald, Niklas Hülskamp, Sven Eisfelder, Fabian Schmidt und Alessandro Grisari gewannen gegen den TVB, der in den Doppeln Kucharski/Schupp, Schneider/Okruta-Römer sowie in den Einzeln mit Michael Kucharski und Frank Schupp punktete. - Nichts anbrennen ließ der TV Voerde gegen den voraussichtlichen Absteiger Meiderich 06/95 II. Marco Achten, Carsten Gerau, Christian Tekolf, Tobias Hofrichter, Sven Meyer und Björn Wensing gaben beim 9:0 nur sieben Sätze ab.

Damen, Bezirksliga: Zwar verlor die Reserve des TV Voerde gegen den TV Mehrhoog zunächst beide Doppel. Doch dann dominierten Marion Schmidt (3), Susanne Niedzwiedz (3) und Sandra Tekolf (2) in den Einzeln, so dass am Ende noch ein 8:5-Erfolg heraussprang.

(RP)
Mehr von RP ONLINE