Lokalsport: SC Wacker wartet weiter auf den ersten Punkt

Lokalsport : SC Wacker wartet weiter auf den ersten Punkt

Fußball-Kreisliga B: Walsum 09 dreht die Partie in der Feldmark. Starke Reserve des SuS 09. TVV II schlägt VfB II.

In der Kreisliga B (Gruppe 3) im Kreis 9 ist der Absteiger SC Wacker Dinslaken nach der 3:5 (2:1)-Niederlage gegen Walsum 09 weiter ohne Punkt. Die Mannschaft von Trainer Julien Wans ging mit einer Führung und einem Spieler mehr in die zweite Halbzeit, leistete sich aber zu viele individuelle Fehler und gab das Spiel noch aus der Hand. Überschattet wurde das Ganze noch von der Verletzung von Wackers Torjäger Daniel Juric. Der Stürmer wurde mit Verdacht auf Kreuzbandriss ins Krankenhaus gebracht. Noch auf der Trage in Richtung Krankenwagen unterrichtete Juric den Schiedsrichter darüber, ohne gegnerische Einwirkung zu Fall gekommen zu sein, woraufhin der Unparteiische den zuvor gegebenen Elfmeter zurücknahm.

Wackers Trainer Julien Wans war bedient nach dem Schlusspfiff: "Wir machen zu einfache Fehler und laden den Gegner zu den Toren ein." Die Tore für Wacker erzielten Juric (37.), Raphael Rosenthal (41.), Udo Juskowiak (65.). Auf der Gegenseite traf der überragende Sinan Zengin dreimal. Andre Schuldt und Jan Scharpegge steuerten je einen Treffer bei.

Die Zweitvertretung des SuS 09 Dinslaken konnte beim VfvB Ruhrort-Laar II einen 6:1 (5:0) Sieg einfahren. SuS Co-Trainer Yüksel Atar war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden, fand allerdings noch ein Haar in der Suppe: "Das Endergebnis hätte deutlich höher ausfallen müssen. Aber wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht, ich bin zufrieden." Die Treffer für den SuS erzielten Niklas Graf (7., 38.), Tim Romainczyk (18., 43.), Hendrik Stroetmann (40., 68.).

Die Reserve des TV Voerde fuhr einen 3:0 (1:0)-Sieg über den VfB Lohberg II ein. TVV-Coach Adam Wochnik war zufrieden mit seinen Jungs: "Das war eine hervorragende Leistung heute, wir haben kaum etwas zugelassen." Sein Pendant vom VfB, Sören Schänzer, sagte: "Wir laden die Voerder hier durch individuelle Fehler zu den Toren ein. Wir hatten gute Ansätze aber Voerde hat uns ausgekontert." Die Tore für den TVV erzielten Martin Manderla (17.), Timo Ingenabel (66.) und Dennis Moczygemba (90.).

Die dritte Mannschaft des TV Jahn Hiesfeld musste gegen die Zweitvertretung von Yesilyurt Möllen ran. Nach 90 umkämpften Minuten trennten sich die beiden Mannschaften mit einem leistungsgerechten 4:4 (3:4). Sowohl Hiesfelds Trainer Stefan Rausch, als auch Möllens Übungsleiter Ertan Kaya waren sich nach dem Abpfiff einig: "Das war heute ein wildes Hin und Her." Die Tore für den TV Jahn erzielten Enrico Altrock (15.), Kevin Stoppa (16., 64.) und Bademba Camara (21.). Für Möllen waren Adil Kovanci (2., 13., 37) und Akin Ökmen (44.) erfolgreich.

Die zweite Mannschaft von RWS Lohberg musste sich in einer torreichen Partie dem MTV Union Hamborn mit 3:5 (2:1) geschlagen geben. Im zweiten Abschnitt konnte Rot-Weiß nicht mehr mithalten und kassierte noch vier Gegentore. Nach der Niederlage warten also auch die Lohberger noch auf die ersten Punkte in der neuen Spielzeit. Die Tore für RWS erzielten Sevinc (7.), Orhan Temel (40.) und Murat Gülergüz (90.).

(che)